Letzte Gelegenheit: Die Nolde-Ausstellung geht zu Ende

Noch vier Tage haben Sie die Chance Noldes farbenprächtige Aquarelle, Gemälde und Grafiken im Lindauer Stadtmuseum zu sehen, bevor am 30. August 2015 die Ausstellung endgültig ihre Pforten schließt.

Emil Nolde - Landschaft am Ruttebüller, See mit Segelbooten | Foto: 1909 Nolde Stiftung SeebüllKurz vor Schluss können Sie auch noch die Gelegenheit nutzen und einen Ausstellungsrundgang mit dem Kurator Prof. Roland Doschka erleben. Die öffentlichen Kuratorenführungen durch die Ausstellung „EMIL NOLDE. Der ungezähmte Strom der Farbe“ finden am Donnerstag, 27. August 2015 und am Sonntag 30. August 2015 jeweils um 17:00 Uhr statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung an der Museumskasse zwischen 16:00 und 18:00 Uhr zwingend erforderlich (Telefon 08382 944073).

„Der ungezähmte Strom der Farbe“ geht zu Ende und übertrifft alle Erwartungen – nach rund fünf Monaten Ausstellungsbetrieb nähert sich das Besucherbarometer der 60.000er-Marke. Wir freuen uns schon heute auf den 19. März 2016. Dann zeigt das Stadtmuseum Lindau “Pablo Picassos Passionen – Werke voller Leidenschaft aus sieben Jahrzehnten”.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *