Am Segelhafen, unweit von der Lindauer Hafeneinfahrt, befindet sich das Forum am See. Das historische Gebäude wurde zuletzt 1999 renoviert, wodurch modernste Technik sich mit dem Charme vergangener Zeiten verbindet. Je nach Art der Veranstaltung werden die verschiedenen Räume entsprechend möbliert, so dass Tagungen, Konzerte und private Feiern zu einem unvergesslichen Erfolg werden.

Von dem geschichtsträchtigen, ehemals als Offizierscasino errichteten Gebäude, genießen Sie einen herrlichen Blick auf den Segelhafen, den Bodensee und das Bergpanorama. Vom Forum am See aus erreichen Sie innerhalb weniger Minuten bequem zu Fuß die umliegenden Hotels und Restaurants.
Im Forum am See stehen Ihnen mehrere Tagungs- und Konferenzräume  zur Verfügung.

Der Kirschbaumsaal, das Herzstück des Gebäudes, besticht durch seine warme Holztäfelung und die antiken Deckenelemente. Ob Seminare, Konferenzen oder Empfänge, der Saal ist schnell für jede Gelegenheit passend möbliert. Seminartechnik und Ton erfüllen höchste Ansprüche. Die warme und feierliche Atmosphäre des Kirschbaum-Saales eignet sich ideal für festliche Anlässe. Jede Feier wird hier zu einem unvergeßlichen Erlebnis.

See-Erker, Raum Murano und Raum Säntis geben den Blick frei auf die verschiedenen Stimmungen des Bodensees und das großartige Alpenpanorama. Im Wechsel des Tageslichts vom Sonnenaufgang bis zum Alpenglühn erlebt man hier die Wunder der Natur hautnah.

 

Gastronomie

 Im Forum am See haben Sie die Möglichkeiten je nach Ihrem Bedarf einen Caterer Ihres Wunsches zu beauftragen. Selbstverständlich arbeitet das Forum am See immer wieder mit bewährten Partnern zusammen, die die Örtlichkeiten gut kennen und so besonders gut zu Ihrem Veranstaltungserfolg beitragen können.

 

Räumlichkeiten

Kirschbaumsaal 84 Sitzplätze in Reihe 110 m2
60 / parlamentarisch
22 / U-Form

 

See-Erker 30 Sitzplätze in Bankett 56 m2
18 / Block

 

Kirschbaumsaal mit
Nord- und Süderker
113 Sitzplätze in Reihe
100 / Bankett
207 m2
Galerie 50 Sitzplätze in Reihe

 

Raum Murano 42 m2

 

Raum Säntis 46 m2

 

4 Workshopräume 2 x 26 m2, 2 x 39 m2

 

Marmorraum 40 m2

 

See-Foyer 37 m2

 

Technische Ausstattung
Projektor mit Full HD Auflösung, Leinwand 4 x 6 m, HDTV, Blu-Ray, Tuner Zuspielgeräte, Hauptbeschallung, Nebenraumbeschallung, Funk Hand-Mikrofone, Funk Headset-Mikrofone, Schwanenhals Mikrofon, Steuerung über Touchpanels, höhenverstellbare Referententische, Flipcharts, Whiteboards, variables Podium, Konzertflügel Steinway & Sons, schnurlose Konferenzanlage, Konferenztelefon

 

 

 

 

Forum am See

Brettermarkt 10
88131 Lindau

Telefon +49 8382 260124

Webseite www.forum-am-see.de


Email maria.schmid@forum-am-see.de

Karte

Kommende Veranstaltungen

Lindauer Insel Symphonie

29. July um 20:00 / Wiederkehrende Veranstaltung + Google Karte

Die diesjährige Lindauer Insel Symphonie präsentiert die mehrfach ausgezeichnete Pianistin Natalie Ehwald mit Werken von Franz Schubert und Robert Schumann. Natalia Ehwald wurde 1983 in Jena geboren. Mit fünf Jahren begann sie mit dem Klavierspiel, gab schon bald Klavierabende und hatte erste Engagements als Solistin mit Orchester. Nach vierjähriger Ausbildung an der Spezialschule für Musik „Schloss Belvedere“ in Weimar bei Prof. Sigrid Lehmstedt wurde sie bereits mit 16 Jahren Studentin an der Sibelius-Akademie Helsinki in der Klasse von Prof. Erik T. Tawaststjerna.  Die wohl wichtigsten künstlerischen Impulse erhielt sie von ihrem langjährigen Lehrer Evgeni Koroliov. In seiner Meisterklasse begann sie 2002 ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Mit 24 Jahren gab Natalia Ehwald ihr Debüt in den USA. Seitdem führen Konzertreisen sie regelmäßig durch ganz Europa, nach Asien und Amerika wo sie bei weltbekannten Orchestren gastierte. Die international mehrfach ausgezeichnete Pianistin begeistert dabei Kritiker und Juroren mit ihrem beseelten, poetischen Spiel und mit ihrer großen musikalischen Energie und Intensität. Fantasias for Piano Franz Schubert & Robert Schumann Piano: Natalia Ehwald Einlass zu dem Konzert ist bereits um 19:00 Uhr. Die Tickets zu 35,00 € bzw. 25,00 € sind am iPunkt im Lindaupark erhältlich.