Am Spitalmühlweg im Lindauer Stadtteil Aeschach befindet sich das Haus zum Nussbaum. Auf dem Gelände hat der weit über die Grenzen Lindau hinaus tätige Gartengestalter Wolfgang Seethaler ländlich-romantische und auch moderne Gartenbilder geschaffen.

Ein Garten ist kein Museum

Rund um das Landhaus aus dem Jahr 1895 ist ein ländlicher Garten angelegt, der sich perfekt in die Umgebung der Obstwiesen und Felder mit weidenden Kühen anpasst und zu dem sogar freilaufende, glückliche Hühner gehören. Die komplette Fülle des Gartens erschließt sich von Mitte Mai bis Ende September. Aber auch davor und danach gibt es besondere Highlights zu erleben: Im April liegt der Schwerpunkt auf Frühlingsblumen, im Oktober und in der ersten Novemberhälfte stehen Astern im Fokus. 50 unterschiedliche Herbstastern und ein paar spätsommerliche Scheinastern schmücken das Asternbeet, das im Frühjahr eher dezent angelegt ist und im Oktober seinen prachtvollen Höhepunkt erlebt.

Nussbaum im Garten

Ein prächtiger Platz, der besonders im Herbst Früchte trägt, ist der Nussbaum. Nicht umsonst heißt Seethalers Haus “Zum Nussbaum”, denn das Nüsse sammeln gehört zu den herbstlichen Aufgaben des Gartengestalters. Sie werden dort aus dem Staunen nicht herauskommen. Diese ländliche Idylle und das Paradies von Privatgarten wurden erst im Jahr 2004 neu angelegt. Der Garten ist vom Fußweg gut einsehbar, ist aber nicht öffentlich zugänglich.

Eine geführte Besichtigung ist nur nach Terminabsprache und Voranmeldung möglich. Wolfgang Seethaler stellt übrigens auch Kurzreisen oder Tagesausflüge zu anderen Gärten zusammen und begleitet diese Ausflüge.

Tipp: Sie erreichen den Garten mit der Stadtbuslinie 2, Haltestelle Gstäudweg oder Stadtbuslinie 4, Haltestelle Aeschacher Friedhof

Haus zum Nussbaum

Spitalmühlweg 6
88131 Lindau

Telefon +49 8382 274800

Webseite www.gartenimpulse.de


Email info@gartenimpulse.de

für kleine und größere Gruppen nach persönlicher Terminvereinbarung

Karte