Direkt auf der Insel, neben der Hafeneinfahrt liegt das Vereinsbad Römus oder Römerbad, das nur von Mitgliedern genutzt werden darf.

Für viele ist das Römerbad mehr als nur ein Bad: Es ist eine Stück altes Lindau und heute ein Vereinsbad um die Badekultur am Bodensee zu erhalten. 1834 beschloss der Magistrat eine Schwimmschule für „junge Leute vom Civilstand“ zwischen Sternenschanze und Pulverturm zu errichten. Da das Militär Einspruch erhob, konnte der Beschluss nicht realisiert werden. So bestimmte das Magistrat als neuen Badeplatz die Stelle bei der Pulvermühle-Schanze. Da früher aber Männlein und Weiblein getrennt baden mussten, fehlte eine Badestelle für die jungen Mädchen. So wurde am Platz bei der Leuchtbastion eine Badehütte gebaut, damit die badenden Damen nicht von Publikum beobachtet werden konnten.

Erst 1838 ist die Rede von einer allgemeinen Badanstalt. Als der Ausschuss einer zwischenzeitlich gegründeten Seebad-Aktiengesellschaft einen Platz, „der reines, ruhiges Wasser nebst gehöriger Tiefe bietet“ gefunden hatte, wurde im Sommer 1839 das Römerbad eröffnet, das erstaunlicher Weise zur damaligen Zeit von Damen und Herren besucht werden durfte.

Heute ist das Bad für Männlein und Weiblein geöffnet und bietet neben dem schönsten Badesteg auch eine traumhafte Aussicht. Ergänzt wird das Angebot mit einem Kiosk für erfrischende Getränke und Snacks und einem Spielangebot mit Tischtennis, Basketball, Spielwiese und Sandkasten für die Kleinen.
Falls Sie während Ihres Urlaubs im Römus baden möchten, sollten Sie den Mitgliedsantrag ausfüllen. Der Mitgliedsbeitrag kostet 50 €, um die ganze Saison über baden zu können.

 

Römerbad

An der Römerschanze 1
88131 Lindau

Telefon +49 8382 6830

Webseite www.roemus.de


Email info@roemus.de

Saisonbeginn – August
09:00 – 20:00 Uhr

1. September – Saisonende
10:00 – 20:00 Uhr

Karte