An öffentlichen Orten kostenlos im Internet surfen. Das geht neben deutschen Metropolen wie Berlin, München oder Stuttgart nun auch am Bodensee in der belebten Innenstadt von Lindau. Mit Smartphone, Tablet oder Laptop surfen Bewohner und Besucher künftig dank WLAN-Hotspots gratis an immer mehr Orten der Stadt. Den Anfang machte pünktlich zur vergangenen Hafenweihnacht der erste Hotspot an der Hafenpromenade.

Startschuss am Mangturm – weitere Hotspots folgen

Feierlich enthüllte Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker zusammen mit Carsten Holz, Geschäftsführer von Lindau Tourismus sowie Thomas Gläßer, Geschäftsführer der Stadtwerke Lindau, den ersten Lindauer WLAN-Hotspot. Der befindet sich am Mangturm, einem der ältesten Leuchttürme am See, der schon seit dem 12. Jahrhundert Besucher anlockt. In den kommenden Monaten wird die digitale Infrastruktur der Inselstadt noch weiter ausgebaut. Es kommen weitere WLAN-Hotspots dazu und dank der Hochleistungsdatennetze der Telekommunikation Lindau ist ungebremstes Surfen möglich. Als nächstes an der Reihe: Die Hintere Insel und viel besuchte Orte der Lindauer Altstadt wie die Maximilianstraße und der Marktplatz vor dem Cavazzen.

Kostenloses Internet in Lindau nutzen – so geht’s

Nach „LINDAU free WiFi“ müssen Sie in den Verbindungseinstellungen Ihres internetfähigen Mobilgerätes Ausschau halten. Dann einfach nur noch die Nutzungsbedingungen bestätigen und los geht’s! Eine umständliche Registrierung ist dank des erneuerten Telekommunikationsgesetzes nicht mehr nötig. Das frei zugängliche WLAN ist insbesondere für diejenigen von Vorteil, die nicht über einen deutschen Mobilfunkvertrag verfügen und damit Roaming-Gebühren einsparen. Wer sich an den öffentlichen Hotspots in Lindau einwählt, kann dann ortsspezifische Infos recherchieren und das Smartphone oder Tablet ohne kostspieligen Datenverbrauch als Navigationsgerät nutzen – oder einfach mal ein paar nette Urlaubsgrüße per WhatsApp und Co verschicken.