Vom 28. März 2015 bis 30. August 2015 zeigt das Lindauer Stadtmuseum Werke des Expressionisten Emil Nolde.

Emil Nolde “Der ungezähmte Strom der Farbe”: So heißt die Ausstellung, die das Kulturamt mit Kurator Prof. Dr. Roland Doschka zeigt. Die monographisch ausgerichteten Präsentationen zur Kunst der Klassischen Moderne im Lindauer Stadtmuseum wird wieder ein ganz besonderer Anziehungspunkt für Kulturbegeisterte. Was im Jahr 2011 mit Pablo Picassos “Meisterzeichnungen” seinen Anfang nahm, wurde in den darauffolgenden Jahren mit Gemälden von Marc Chagall, Joan Miró und Henri Matisse fortgesetzt. Über alle Jahre hinweg lockten die großen Meister mehr als eine Viertelmillion Besucher in das “Haus zum Cavazzen” am Marktplatz.

Im Jahr 2015 hält mit den Werken von Emil Nolde „Der ungezähmte Strom der Farbe“ Einzug in das Stadtmuseum: Vom 28. März bis 30. August werden Ölgemälde und Aquarelle des deutschen Expressionisten ausgestellt. Die Exponate stammen aus verschiedenen deutschen Privatsammlungen und Museen. Zusammengetragen wurden sie von Kurator Prof. Dr. Roland Doschka, der bereits für die Ausstellungen der Vorjahre verantwortlich war. Noldes Darstellungen nordischer Landschaften mit ihrem schier unendlich weiten, dramatischen Himmel und der aufgewühlten See sind  unvergesslich – ebenso wie die Leucht- und Strahlkraft der Blumenstücke. In seinen energiegeladenen Figurenbildern und lyrischen Frauenportraits entfesselt der Künstler das ekstatische Spiel der Farbe, aus deren sinnlicher Kraft seine Malerei lebt und wirkt.

Die für die Ausstellung gewählten Themen- und Motivkreise aus Noldes Malereien schlagen den perfekten Bogen zu Lindau. Das Frühlingserwachen der Natur während der ersten Ausstellungswochen und das einzigartige Flair der Inselstadt finden ein grandioses Echo in den Gemälden des Meisters: Hier die blühenden Gärten und Parks auf Insel und Festland, dort die Farbenpracht von Noldes Blumen; hier der idyllische Bodensee, dort das raue Nordmeer.

Die Ausstellung wird 2015 von täglich öffentlichen Führungen für Einzelbesucher begleitet. Die Führungen finden um 10:30 und 14:00 Uhr statt. Für die Führung um 14:00 Uhr ist eine Voranmeldung unter +49 8382 944073 möglich. Der Preis beträgt 3,50 € zzgl. Eintritt. Auch Gruppenführungen (max. 25 Personen) und museumspädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche werden auf Anfrage angeboten.

Öffnungszeiten
Montag – Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr

Eintrittspreise
7,50 € Erwachsene
3,50 € Schüler, Studenten, Azubis etc.:
15,00 € Familienkarte
2,00 € Schulklassen (pro Schüler)
Kinder bis 6 Jahre frei

Weitere Informationen finden Sie hier: www.kultur-lindau.de

Freuen Sie sich mit uns schon auf das nächste Jahr. Denn das heißt es für das Stadtmuseum Lindau: “Pablo Picasso reloaded”. Vom 19. März bis 28. August 2016 hat es  Kurator Prof. Roland Doschka zum zweiten Mal geschafft originale Arbeiten des Genies Pablo Picasso nach Lindau zu holen.