Die angesehene Landesgartenschau kommt 2021 nach Lindau. Seit nunmehr über 35 Jahren wollen die naturverbundenen Veranstalter der beliebten Gartenbauausstellung Flächen ökologisch aufwerten und sie gleichzeitig auch der Nutzung für Freizeit und Erholung öffnen. Nun bereichert die Gartenschau „Natur in der Stadt“ in naher Zukunft also auch die idyllische Insel- und Gartenstadt am Bodensee.

So wird Lindau noch attraktiver!

Lindau eine Gartenstadt? Aber natürlich! Wo jetzt allerdings in Teilen der Hinteren Insel noch Asphalt einen Ausschnitt des Stadtbilds bestimmt, sollen 2021 von Menschen geschaffene Oasen der Natur den grünen Charakter von Lindau nochmals stärken. „Grünflächen sind die Herzen einer Stadt – hier pulsiert das Leben, hier passiert, was die Stadt zur Stadt und den Menschen zum Menschen macht: die Kommunikation, das Miteinander“, so die Gesellschaft zur Förderung der bayerischen Landesgartenschauen. Und das trifft vor allem dank der prächtigen Villengärten an den Bodenseeufern zweifelsohne auch auf die Inselstadt Lindau zu. Auch der Stadtpark, verschiedene Grünanlagen und die Panoramen, die sich beim Blick auf Seen und Berge offenbaren, machen die Stadt bereits zu einem kleinen Naturparadies.

Landesgartenschau am Bodensee verbindet Menschen und Natur

Die „kleine“ Landesgartenschau soll nicht nur das in Lindau ohnehin schon gelebte Miteinander aufpeppen – auch die Identifikation der Bewohner mit ihrer Stadt ist einer der Grundpfeiler in der Philosophie der Gründer. Kein Wunder, dass die Stadt Lindau mit ihren „Ringen aus Inselgärten“ überzeugen und sich so die Gunst der Gesellschaft hinter der Landesgartenschau sichern konnte. Der unter Bewohnern und Touristen beliebte „Inselrundweg“ mit lebhaften Parks, Feldern und Uferwegen soll durch jenen Ring aus Gärten erweitert werden. Weitere Grünflächen sollen vor allem den Westteil Lindaus bereichern. Und dabei planen und werkeln die Bewohner Lindaus selbstverständlich engagiert und tatkräftig mit und lassen ihrer Kreativität gemeinsam freien Lauf.

Weiterentwicklung und nachhaltige Wirkung

Genutzt werden zur ökologischen Verschönerung Lindaus ehemalige Bahn- und Parkplatzflächen. Die Stadt am Bodensee befindet sich ohnehin im Wandel und plant dazu umfassende Verschönerungen. Die Landesgartenschau im Jahre 2021 ist also der perfekte Anlass, die durch städtische Veränderungen entstandenen Flächen im Westteil der Insel mit Natur zu schmücken – und dabei die Bewohner, Betriebe und ganze Kommunen zusammenzuführen. Das Ergebnis fördert nicht nur langfristig das Ansehen und damit den blühenden Tourismus Lindaus. Vor allem wird auch die Zufriedenheit der Bewohner und aller Besucher beflügelt, welche sich die umwerfende Schönheit der Inselstadt nicht entgehen lassen möchten. Ganz Lindau freut sich also auf die Landesgartenschau 2021 und die damit einhergehenden Impulse zur Verbesserung der Lebensqualität.

Eine umfassende Präsentation der Stadt Lindau für die Bewerbung zur kleinen Landesgartenschau „Natur in der Stadt 2021“ mit weitreichenden Details zu den Plänen finden Sie unter dem angegeben Link.