Lichterstimmung, Musik, Essen und hoffentlich auch das Wetter sorgen für eine unvergessliche Spätsommernacht: Am 12. September 2015 lädt der Förderverein Gartendenkmal Lindenhofpark am 12. September 2015 zusammen mit dem Strandcafé Lindenhof und der Lindau Tourismus und Kongress GmbH zur “Langen Nacht im Lindenhofpark” ein. An diesem Abend lässt der Lichtkünstler Georg Trenz den Lindenhofpark in einem ganz besonderen Licht erleuchten.

Der kulturhistorisch bedeutende Park aus dem 19. Jahrhundert wird außergewöhnlich in Szene gesetzt. Georg Trenz, der u. a. bereits schon Danzig, Johannisburg, Adelaide, Jerusalem, das Kaiser-Wilhelm Denkmal in Koblenz oder den Loreleyfelsen mit Licht-Text-Installationen zum Leuchten gebracht hat, wird am 12. September ab 19:00 Uhr den Lindenhofpark erstrahlen lassen. Neben der Wiese vor der Villa Lindenhof dienen Bäume, Büsche und Bauten als Projektionsfläche für die Lichtinstallation.

Nur wenige hundert Meter entfernt, im Strandcafé Lindenhof, unterstreicht Jakob Fauser am Klavier mit Jazzmusik den hoffentlich spätsommerlichen Abend. Für das Kulinarische sorgt das Team von Timm Stade mit leckeren Tapas und passendem Wein.

Die „Lange Nacht im Lindenhofpark“ findet von 19:00 – 22:00 Uhr statt. Der Eintritt ist kostenlos. Spenden für den Förderverein Gartendenkmal Lindenhofpark sind willkommen.

Da die Parkplätze am Lindenhofpark begrenzt sind, empfehlen wir Ihnen eine Anreise mit der Stadtbuslinie 4 Richtung Alwind, Haltestelle Ebnet mit anschließendem vierminütigen Fußweg ratsam. Das Mitbringen warmer Kleidung und eventuell einer Decke ist ebenfalls ratsam. Bei Sturm und starkem Regen fällt die Veranstaltung aus. Aktuelle Informationen finden Sie hier.