Begeisterte Langläufer oder die, die es werden möchten, finden optimale Bedingungen im Allgäu und in Vorarlberg. Klassikern und auch Skatern stehen präparierte Loipen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung.

Langlaufen im Westallgäu

Im Westallgäu führen 200 km Loipe durch die verschneite Berglandschaft. Einen herrlichen Ausblick auf die Nagelfluhkette und den Bregenzer Wald verspricht die 50 km lange, klassische “Superloipe” zwischen Waldsee und Alpsee, die für geübte und trainierte Langläufer ideal und ein außergewöhnliches Erlebnis ist.

Lindau ist idealer Ausgangspunkt zum Langlaufen

Die nächstgelegene klassische Loipe ist am Pfänder. Mit einer Länge von 7 Kilometern führt die Route von der Pfänderalpe nach Eichenberg-Letze und zurück. Größere Langlaufgebiete liegen 30 bis 50 Autominuten vom Bodensee entfernt in Vorarlberg. Über 300 Kilometer strecken sich die Loipen durch die glitzernde Schneewelt.

Ein Geheimtipp unter den Langläufern ist die 9 km lange Panorama-Loipe im Langlaufzentrum Heiden (CH). Der Name ist Programm: Ein genialer Blick auf den Bodensee und Alpstein belohnt Ihren sportlichen Kampfgeist. Neben 9 km klassischem Langlauf kann auch 3,5 km Skating betrieben werden. Auf der 1,65 km langen Nachtloipe kann sogar bis 21:30 Uhr eine Runde gedreht werden.

Klassische Loipen
Scheidegg (D): 5 Loipen von unterschiedlicher Länge
Hittisau bis Balderschwang (A): Grenzland-Loipe mit über 50 km
Sulzberg (A): 70 km Loipe
Au-Schoppernau (A): 40 km Loipe
Warth-Schröcken (A): Höhenloipe Hochtannberg mit 18 km
Heiden (CH): zwei Loipenstrecken und eine Nachtloipe
Damüls (A): 16 Höhenloipen-Kilometer Furka
Lech-Zürs (A): 27 km schneesichere, abwechslungsreiche Loipenkilometer
Montafon (A): 83,5 km klassische Langlauf-Loipen und 17 km Skating-Loipen.

Bitte beachten Sie, dass in manchen Gebieten Gebühren für die Nutzung der Loipen anfallen.