Bodensee, das bedeutet Wassersport, Skifahren, Ausflüge mit dem Schiff und kilometerlange Radwege. Es bedeutet leckeres Essen, fantastische Weine, atemberaubende Landschaften und unzählige Wellness-Angebote.

Wenn Sie zum Bodensee fahren, haben Sie einen Familienurlaub voller Abenteuer vor sich, ein romantisches Erlebnis zu zweit oder Spaß mit Freunden in der Gruppe, auf der Kajak-Tour genau wie bei Stadtbesichtigungen. Denn egal was für eine Art Urlaub Sie suchen – hier finden Sie ihn.

Unterkunft am Bodensee

Das Reiseziel Bodensee ist schnell bestimmt – schließlich bietet  der größte See Deutschlands mit der Nähe zu den Alpen ein einmaliges Panorama mit vielen Ausflugszielen. Aber wo schlafen? Im Hotel, in einem Gasthof oder einer Pension? Ist das Angebot an Ferienwohnungen hier gut und gibt es gute Campingplätze für alle, die einfach mehr Zeit draußen verbringen möchten?

Keine Bange: Die Bandbreite an Unterkünften am Bodensee ist gewaltig. Irgendwo zwischen Lindau, Konstanz und Bregenz finden Sie ganz sicher ein Hotel oder eine Pension, die zu Ihren Ansprüchen passt: Selbstversorger setzen traditionell lieber auf Ferienwohnungen, wer Rundum-Wohlfühl-Service will, bucht im Hotel. Nur rechtzeitig das Zimmer reservieren, das sollten Sie wegen des großen Besucherandrangs unabhängig von der gewählten Unterkunft.

Bodensee-Urlaub mit Familie

Besonders für Familien ist der Bodensee eine Wucht: Jugendliche vergnügen sich im Sommer beim surfen oder schwimmen und die jüngeren sind fast immer für eine Schifffahrt quer über den Obersee zu begeistern. Durch die umfangreichen Betreuungsangebote in vielen familienfreundlichen Hotels können sich Mama und Papa dann auch mal Zeit für sich nehmen und den Nachmittag beim gemütlichen Picknick verbringen.

Natürlich gibt es rund um den Bodensee auch diverse Angebote für alle zusammen – schließlich verreist man nicht als Familie, damit jeder sein eigenes Ding macht. Besuchen Sie doch eine Stadtführung (zum Beispiel die Märchenstunden in Lindau) oder machen Sie es sich in einem der vielen Strandbäder an den Ufern des Bodensees gemütlich.

Weil in der Bodensee-Region Landwirtschaft schon immer eine besondere Rolle spielt, sind natürlich auch Ferien auf dem Bauernhof beliebt. Vor allem das Allgäuer Hinterland des Bodensees wartet mit Dutzenden Bauernhöfen auf, die nur auf große und kleine Gäste warten.

Wandern und Radfahren am Bodensee

Den Bodensee und die prachtvollen Alpen direkt vor der Haustür: Wer auf Aktiv-Urlaub aus ist, findet hier wirklich alles, was das Herz begeht. Unzählige Kilometer an Rad- und Wanderwegen laden zu ausgiebigen Touren ein und bieten auch Einsteigern alle Möglichkeiten; schließlich gibt es genügend Kurzstrecken, die sich für Familien mit jüngeren Kindern eignen und natürlich auch Mountainbike-Routen für die Abenteuerlustigen.

Unter den vielen Radwegen in den Voralpen ist der Bodensee-Radweg wohl der beliebteste: 273 Kilometer, die Sie einmal komplett um den Bodensee herumführen ­– durch Städte, Dörfer, vorbei an Stränden, Natur und imposanten Bauwerken wie der Wallfahrtskirche Birnau. Noch ein bisschen anspruchsvoller ist der Bodensee-Königssee-Radweg, der Sie auf 440 Kilometer von einem See zum anderen führt. Weil der aber selbst unter fortgeschrittenen Bike-Fans als ziemlich anspruchsvoll gilt, sollten ungeübte Radfahrer sich lieber langsam herantasten.

Kurzurlaub am Bodensee

Sie haben für Ihren Bodensee-Urlaub nur ein paar Tage Zeit? Dann machen Sie nicht den Fehler, sich wirklich alle Sehenswürdigkeiten der Vierländer-Region an nur einem Wochenende anschauen zu wollen. Das schaffen andere in vier Wochen nicht. Suchen Sie sich eine Stadt Ihrer Wahl aus, die Sie gerne besuchen möchten: Konstanz, Bregenz, Meersburg, Lindau oder eine der vielen gemütlichen kleineren Gemeinden. Dann konzentrieren Sie sich ganz auf das Angebot vor Ort und der umliegenden Region.

Wenn Sie ohnehin nur 48 Stunden oder weniger für Ihren Bodensee-Trip zur Verfügung haben, sollten Sie Ihre Zeit nicht auch noch unnötig mit der Reise zwischen den Ausflugszielen verbringen. Natürlich: Ein kleiner Tagesausflug auf eine der Inseln Lindau im Bodensee, Mainau oder Reichenau sollte dann doch drin sein. Deshalb empfehlen wir für den ersten Kurzurlaub am Bodensee tatsächlich Lindau (da ist die Insel quasi mit drin) oder Konstanz, das bei der Insel Reichenau liegt.

Wellnessurlaub am Bodensee

Wellness am Bodensee – das ist doch bestimmt teuer, oder? Nein – auch wenn einige Regionen um Deutschlands größten See herum eher einen Luxus-Ruf haben: Der Großteil der Wellness-Angebote hier richtet sich an Normalverdiener, fühlt sich dabei aber trotzdem luxuriös an. Genau darum geht es schließlich in Wellnesshotels.

Auf unserer Seite finden Sie vorrangig Empfehlungen für Spas und Bäder hier in Lindau am Bodensee, natürlich gibt es aber in jedem größeren Ort im Vierländereck Wellness-Angebote, die Entspannung pur versprechen. Wer „richtigen“ Gesundheitsurlaub sucht, dem bieten sich besonders viele Kneipp-Kuren. Wegen des Reizklimas sind es aber vor allem jüngere Leute, die uns für eine Kur besuchen.