Der Hund ist für viele Menschen nichts weniger als ein Familienmitglied – also muss er auch mit in den Urlaub. In Lindau am Bodensee gibt es diverse Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen, die Ihren vierbeinigen Freund nicht nur erlauben, sondern ihn sogar ausdrücklich willkommen heißen.

Die optimale Unterkunft mit Hund

Eine Ferienwohnung ist für Urlaub mit dem Hund optimal: Sie haben genug Platz und im Bestfall noch einen eigenen Garten, in dem Ihr pelziger Freund herumtollen kann, während Sie ein paar Würste auf den Grill schmeißen. Auch Gassi gehen, Abendessen und Frühstück sind hier für viele Hundebesitzer einfacher zu handhaben als in den meist gut belegten Hotels.

Dass Ferienwohnungen für Hundebesitzer die ideale Unterkunft sind, wissen auch die Vermieter: Nur wenige der Ferienwohnungen in ganz Lindau am Bodensee verbieten Haustiere ausdrücklich, bei den restlichen sind sie entweder auf Anfrage oder von Haus aus gestattet.

Urlaub mit Hund am Bodensee

Aber auch was Hotels, Pensionen oder Campingplätze angeht, sind in Lindau am Bodensee sehr viele Unterkünfte auf Hundebesitzer eingestellt. Tatsächlich haben wir hier sogar mehr hundefreundliche Unterkünfte als solche, die Hunde ausdrücklich ablehnen. Wie eigentlich die meisten Städte am Bodensee, sind wir damit besonders tierfreundlich.

Das gilt natürlich auch für Ausflüge zusammen mit dem Hund: Auf sämtlichen Schiffen der Bodenseeschifffahrt fährt ihr vierbeiniger Begleiter umsonst mit und auch in beliebten Ausflugszielen wie der Insel Mainau ist er jederzeit ein gern gesehener Gast. Nur eine Leine sollten Sie stets dabeihaben, da an den meisten gut besuchten Orten Leinenpflicht herrscht.

An den Stränden des Bodensees finden Sie oftmals Areale, die speziell für Hundebesitzer ausgezeichnet wurden – hier finden Sie Gleichgesinnte und Ihr Hund Spielkameraden, um durch den Sand zu tollen. Im Landkreis Lindau gilt die Regelung: In Standbädern, Bädern und auf Campingplätze ist der beste Freund des Menschen im Wasser tabu – überall sonst darf er zusammen mit Herrchen und Frauchen beherzt hineinspringen.