TopJubiläumsweg Bodenseekreis: von Meckenbeuren nach Markdorf

Kurzbeschreibung

Auf der dritten Etappe des Jubiläumswegs wandern wir von Meckenbeuren aus durch ländliches Kulturland, das vielfältige und aussichtsreiche Hinterland des östlichen Bodensees.

 

Beschreibung

Der Ausgangspunkt Meckenbeuren ist die größte Landgemeinde in Oberschwaben und darüber hinaus bekannt durch das Volkslied "Auf der Schwäb’schen Eisenbahn". Sie liegt an der Schussen, dem zweitgrößten Zufluss des Bodensees aus dem Norden.

Die Pfarrkirche St. Jakobus in Brochenzell liegt am Jakobusweg von Ulm nach Konstanz. Ihre Grundmauern sind aus dem 12. Jh., sie wurde aber 1624 neu erbaut und barockisiert. Sehenswert ist u.a. eine St. Jakobus-Statue (16. Jh.) und der barocke Rosenkranzaltar (um 1710) von Johann Michael Feuchtmayer. Daneben steht das ehemals barocke Wasserschlösschen (um 1580) des Ravensburger Handelsgeschlechts der Herren von Humpis – heute nostalgisches Gasthaus und Museum. Erhalten geblieben sind die beiden Rundtürme der mittelalterlichen Burg.

Der Haldenberg bei Ailingen steht er im Zentrum eines Landschaftsschutzgebietes. Über ihm thront die weithin sichtbare Haldenbergkapelle, die einst an der Rotach bei der Reinachmühle stand.

Die idyllische Rotach entspringt im Pfrunger Ried bei Wilhelmsdorf. Ihr Unterlauf zwischen Oberteuringen und Reinach ist noch natürlich und durch viele Schlingen mit Prall- und Gleithängen eine landschaftliche Bereicherung. Früher wurden hier zahlreiche Mühlen betrieben. Ausgetrocknete Mühlkanäle am Wegesrand zeugen noch davon.

Das Naturschutzgebiet Hepbacher-Leimbacher Ried umfasst eines der größeren Niedermoore der Region, das sich durch Wiedervernässungen regenerieren soll.

Mit dem Blick zum Gehrenberg steuern wir Markdorf an.

Startpunkt der Tour

Bahnhof Meckenbeuren

Anfahrt

Parken

Parkplätze beim Bahnhof

Medien

Autor

Walter Biselli | erstellt: | geändert:

Quelle

Schwarzwaldverein Radolfzell
http://www.schwarzwaldverein-radolfzell.de

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 21,56 km
Dauer: 5:30 h
Aufstieg: 125 m
Abstieg: 100 m
Tiefster Punkt: 481 m
Höchster Punkt: 404 m

Eigenschaften

  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • faunistische Highlights
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch
  • botanische Highlights

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?