TopSchwarzwald Panorama-Radweg

Kurzbeschreibung

Nach dem Motto „viel Schwarzwald - noch mehr Panorama“ führt der Schwarzwald Panorama-Radweg über die schönsten Höhen auf der Ostseite des Mittelgebirges. Von Pforzheim im Norden bis Waldshut-Tiengen im Süden fahren die Tourenradler auf befestigten Radwegen etwa 280 Kilometer durch Täler und über aussichtsreiche Hochflächen.

Beschreibung

Die ADFC-Qualitätsradroute quer durch den Schwarzwald zeichnet sich durch die gut zu bewältigenden und auf die Gesamtstrecke verteilten ca. 2.100 bzw. 2.400 Höhenmeter Gesamtanstieg aus - und natürlich mit den damit verbundenen tollen Aussichten.

Den größten Höhenunterschied gilt es zwischen Enzklösterle und Seewald-Besenfeld zu meistern. Den kräftigen Anstieg kann man auf einer Alternativroute jedoch vermeiden: 300 Höhenmeter lassen sich mit der Sommerbergbahn in Bad Wildbad anstrengungsfrei gewinnen. Oben führt die Tour dann mit moderaten Steigungen auf dem Höhenradweg West zum Kaltenbronn, vorbei am Hohlohsee nach Seewald-Besenfeld. Danach verläuft die Route weitgehend auf der Hochfläche zwischen Schwarzwaldgipfeln und Schwäbischer Alb, bis sie ab Titisee endgültig nur noch bergab zum Rheintal führt.

Wer will kann ab Waldshut-Tiengen mit der Bahn zurück nach Pforzheim fahren oder über den Rheintalradweg nach Basel und Richtung Norden weiter radeln.

 

Weitere Infos unter Schwarzwald Panorama-Radweg; sehr komfortabel sind unsere Pauschalen mit Gepäcktransport.

Startpunkt der Tour

Pforzheim, Hauptbahnhof

Anfahrt

Medien

Autor

Sven Däschner | erstellt: | geändert:

Quelle

Schwarzwald Tourismus GmbH
http://www.schwarzwald-tourismus.info

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 287,26 km
Dauer: 21:11 h
Aufstieg: 2063 m
Abstieg: 1969 m
Tiefster Punkt: 1081 m
Höchster Punkt: 246 m

Eigenschaften

  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?