TopPer Pedal zur Poesie: Literarischer Radweg 03

Kurzbeschreibung

Literarische Radtour von Konstanz nach Stein am Rhein

Beschreibung

Beginnend in Konstanz, der heimlichen Hauptstadt des Bodensees, und sogleich die deutsche Grenze überschreitend, führt der Radweg am schweizerischen Ufer des Untersees entlang, mit Blick auf die Klosterinsel Reichenau und den Hegau, vorbei an der ehemaligen Künstlerkolonie Gottlieben zum Schloss Arenenberg, wo Napoleons Stieftochter mit ihren literarischen Salons namhafte Autoren von Byron bis Dumas anlockte. Die Route endet im mittelalterlich-pittoresken Stein am Rhein und zeigt den Untersee als eine Landschaft des Transits, des Durchgangs. Denn anders als das deutsche Ufer war das schweizerische nicht nur Ziel der Stadtflüchtlinge und der Bohème um 1900, sondern für Schriftsteller und Publizisten seit dem Vormärz und der Revolution von 1848 auch ein Schutzraum vor Verfolgung und Repression; ein Schutzraum, der sich im Ersten Weltkrieg und während des Dritten Reiches erneut bewähren musste.

Startpunkt der Tour

D-Konstanz, Hafen

Anfahrt

Parken

Empfohlen wird der Parkplatz an der Neuen Rheinbrücke. In Bahnhofsnähe gibt es nur Parkhäuser.

Medien

Autor

Helmut Fidler | erstellt: | geändert:

Quelle

REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
http://www.bodenseewest.eu

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 37,94 km
Dauer: 2:30 h
Aufstieg: 358 m
Abstieg: 347 m
Tiefster Punkt: 571 m
Höchster Punkt: 394 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?