Das 1134 gegründete Zisterzienserkloster ist heute eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler der Bodenseeregion. Als Reichskloster war es über Jahrhunderte eines der bedeutendsten und reichsten Abteien im süddeutschen Raum. Mit der Säkularisation 1802 wurde die Reichsabtei Salem Schloss und Weingut der Markgrafen von Baden. Seit 2009 gehört Kloster und Schloss Salem zum größten Teil dem Land Baden-Württemberg.
Die geschichtsträchtigen Gebäude der ehemaligen Reichsabtei aus unterschiedlichen Epochen und die großzügigen Park- und Gartenanlagen laden den Besucher zum Verweilen ein. Es gibt Vieles zu entdecken: Die prachtvollen Innenräume, der aufwändig stuckierte Kreuzgang, einzigartiger klassizistischer Alabasterschmuck im gotischen Münster, der beeindruckende Kaisersaal, der Marstall, ein Feuerwehr- und ein Klostermuseum, die Ateliers der Kunsthandwerker sowie ein Abenteuerspielplatz versprechen einen erlebnisreichen Besuch für Groß und Klein!

Schloss und Kloster Salem

Schlossstraße
88682 Salem

Telefon +49 7553 9165336

Fax +49 7553 9165334

Webseite www.salem.de


Email schloss@salem.de

Bis auf Weiteres geschlossen.

Winteröffnungszeiten Klostermuseum (Schloss geschlossen):

4. November 2019 – 27. März 2020
Samstag, Sonntag, Feiertag: 11 – 16.30 Uhr, (nicht 24. und 31. Dezember)

Kloster und Schloss

28. März 2020 – 1. November 2020
Die Innenräume sind nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen.
Montag - Samstag: 09:30 – 18:00 Uhr
Sonntag, Feiertag: 10:30 – 18:00 Uhr
Letzter Einlass 17:30 Uhr

Schlossanlage mit Museen
9,00 € Erwachsene
4,50 € Kinder (6-15 Jahre)/Ermäßigte
22,50 € Familien
35,00 € Saisonkarte

Karte