aktuelle Zeiten hier
Zugang nur mit Online-Ticket und Mund-Nasen-Schutz


9,00 € Erwachsene
6,00 € Kinder (6 – 15 Jahre)
8,00 € Schüler/Studenten (mit Ausweis)

Kinder unter 6 Jahren kostenlos

Nicht nur für Kinder ist ein Besuch auf dem Affenberg in Salem ein großer Spaß: In dem 20 Hektar großen Waldgebiet leben rund 200 Berberaffen, die man bei einem Spaziergang über das Gelände beobachten kann. Ob sie nun auf einem Geländer sitzen und den Besucher neugierig anstarren, sich durch die Bäume hangeln oder im Huckepack wild umhertoben – den aus Marokko und Algerien stammenden Primaten zuzuschauen, ist unterhaltsam und lehrreich zugleich.

Affenbabys beobachten im Frühjahr

Zwischen März und Oktober können Sie bei frischer Bodenseeluft durch das große, hügelige Waldgebiet spazieren und die herumtollenden Berberaffen beobachten. Mit einer Tüte des speziell hergestellten Popcorns dürfen Sie die niedlichen Äffchen sogar füttern und ihnen dabei ganz nahe kommen. Trenngitter oder Gräben gibt es hier nicht. Die eindrucksvollste Zeit auf dem Affenberg ist übrigens der Mai, wenn die Babys der Affen zur Welt kommen. Es ist ein einmaliges Erlebnis, mitzuerleben, wie die Affenmamas und -papas ihre quirligen Neugeborenen fest an ihre Körper drücken, während diese an ihren kleinen Fingern nuckeln und den Wegesrand beobachten. Im Winter haben die Affen das Areal ganz für sich – dann ist Paarungszeit und der Park geschlossen.

Woher kommen die Tiere?

Weil die Berberaffen stark gefährdet sind, gelten die ursprünglich in den Gebirgsregionen von Marokko und Algerien heimischen Bewohner des Affenbergs Salem als wertvoller Reservebestand. Die Haltung am Affenberg ermöglicht den Tieren aber dennoch ein naturgemäßes Leben fernab von Bedrohung.  Und Sie haben dadurch die Chance, die Tiere zu beobachten. Zu sehen und zu lernen gibt es dabei viel: Während der angebotenen Fütterungen erklären die Mitarbeiter jede Menge Wissenswertes über ihre kleinen Schützlinge.

Wenn’s mal zu affig wird…

…gibt es noch viele weitere Tiere zu sehen, die auf dem Affenberg Salem leben. Unter anderem brütet hier auch eine freifliegende Weißstorch-Kolonie. Bei Fütterungen auf der Storchenwiese können Sie auch diese Tiere aus der Nähe beobachten. Eine Live-Videoübertragung zur Brutsaison gewährt außerdem einen Einblick in die Kinderstube. Am ruhigen Weiher gibt es zudem Schwäne, Graugänse, Stockenten, Blässhühner, Haubentaucher und noch viele andere Tiere zu sehen, die immer wieder zu dem glasklaren Stillgewässer zurückkehren. Auf der Damwild-Anlage des Affenbergs lebt zudem eine Schar Hirschkühe und mit ihren Jungtieren und einem Damhirsch.

Abenteuer und Entspannung auf dem Affenberg Salem

Auf dem Affenberg Salem werden Besucher jedes Alters gut unterhalten. Für die Kleinen gibt es auch einen abwechslungsreichen Abenteuerspielplatz mit Kletterturm, Rutsche, Sandkiste, Schaukeln und Balancierparcours. Wenn die Kinder nach dem Affenfüttern ein wenig toben möchten, sind sie hier bestens aufgehoben. Unter Kastanienbäumen im Garten der Schenke entspannen Sie bei leckeren Speisen und Getränken, Kaffee und Kuchen. Zum Nachtisch gibt’s im Sommer ein kühles Eis, bevor es mit einer Handvoll Popcorn auf den Rückweg durchs Affengehege geht.


Öffnungszeiten

aktuelle Zeiten hier
Zugang nur mit Online-Ticket und Mund-Nasen-Schutz


Eintritt

9,00 € Erwachsene
6,00 € Kinder (6 – 15 Jahre)
8,00 € Schüler/Studenten (mit Ausweis)

Kinder unter 6 Jahren kostenlos