Vom 11. bis 14. Juni 2020 finden in Lindau die Seglertage statt, in deren Rahmen auch die Langstrecken-Nacht-Regatta Rund Um ausgetragen wird. Am Freitag, dem 12. Juni um 19:30 Uhr ist es so weit: Die Rund Um startet zum 70. Mal in Lindau. Wer einmal dabei war, weiß, dass der Start von über 400 Segelbooten  vor der gewaltigen Kulisse der Alpen ein magischer Moment ist. Bei Deutschlands größtem Massenstart wird der Kampf um den Segler-Oskar – das Blaue Band – eröffnet.

Gesegelt wird einmal rund um den Bodensee mit einem Zeitlimit von 24 Stunden. Dabei ist eine Strecke von 100 Kilometern bei den großen und eine verkürzte Strecke bei den kleinen Yachten zurückzulegen. Die „Lange Bahn“ für die Gruppen 1 und 2 startet in Lindau und hat ihre Bahnmarken in Romanshorn, Eichhorn, Überlingen und am Glockenschlagwerk Lindau. Ziel ist die Mole vom Lindauer Segler-Club (LSC). Die kurze Regattabahn für die Gruppe 3 startet ebenfalls in Lindau und hat ihre Bahnmarken in Romanshorn, Eichhorn sowie am Glockenschlagwerk Lindau. Teilnahmeberechtigt sind alle Kiel-Boote ab einer Größe von 6,50 Metern. Die Besatzung muss aus mindestens 3 Mitgliedern bestehen und natürlich seefest sein.

Für die Zuschauer an Land wird drei Tage lang ein Festprogramm geboten: Ein maritimer Flohmarkt, Musik, Unterhaltung sowie gutes Essen und Trinken laden zum Schauen und Verweilen ein. Informationen zur Veranstaltung und zum Rahmenprogramm finden Sie im Programm-Flyer zum Downloaden.