Top14 Rundweg Salmaser Höhe

Kurzbeschreibung

Schöne Rundwanderung über freie Wiesenflächen und schattenspendende Waldstücke mit herrlichen Aussichtspunkten auf Oberstaufen und das Konstanzer Tal.

Beschreibung

Vom Bahnhof geht man in östlicher Richtung nach Kalzhofen. Am nördlichen Ortsende rechts dem Alpweg bergauf folgen bis zur Oberen Gsangs Alpe (Achtung Golfplatz: Alpweg nicht verlassen!). Hier auf dem Wiesenpfad weiter bergauf, dann den Kamm entlang in östlicher Richtung über Muttener Höhe zur Kalzhofener Höhe. Von hier begab auf den Alpweg, links weiter bis zur scharfen Kehre. Dem Kiesweg geradeaus in den Wald folgen dann rechts ab auf den Waldpfad. Durch das kleine Tobel und wieder bergauf auf freier Wiesenfläche an der Hirnbein Alpe (In der Sommersaison bewirtschaftet) vorbei zum Gipfel der Salmaser Höhe(Hochpunkt der Wanderung mit wunderbarer Aussicht). Weiter östlich führt der Abstieg über Schneiders Alpe hinab zur bewirtschafteten Alpe Schneidberg. Auf dem breiten Kiesweg hinab nach Wiedemannsdorf und weiter entlang der Bahnlinie auf der Nordseite des Konstanzer Tales, über die Eisenbahnbrücke bis zum Fuße des Staufner Berges. An der Abzweigung rechts halten, durch den schattenspendenden Mischwald und danach über freie Wiesenfläche zurück nach Oberstaufen.

Startpunkt der Tour

Oberstaufen Bahnhof

Anfahrt

Parken

Am Bahnhof Oberstaufen

Medien

Autor

Gemeinde Oberstaufen | erstellt: | geändert:

Quelle

Oberstaufen Tourismus Marketing
http://www.oberstaufen.de

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: schwer
Strecke: 18,74 km
Dauer: 7:0 h
Aufstieg: 680 m
Abstieg: 680 m
Tiefster Punkt: 751 m
Höchster Punkt: 1248 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?