TopHausbachklamm und Wildrosenmoos

Kurzbeschreibung

Sie kennen die Breitach-, nicht aber die Hausbachklamm. Dann sollte sich das schleunigst ändern. Der Weg durch die Hausbachklamm ist wunderbar spannend angelegt. Stege, Brücken und Wurzelpfade wechseln sich ab.

Beschreibung

An der Kapfmühlbrücke rauscht der Hausbach tosend über Sandsteinbänke hinab. Steile Hänge mit herrlichem Moos begleiten den Wanderer hinauf nach Schnellers. Schneller werden Sie im nächsten Abschnitt kaum, denn es geht steil aufwärts zum Wildrosenmoos. Wasser ist heute ihr ständiger Begleiter bis Sie ganz oben aus dem Wald treten. Dann fasziniert das Alpenpanorama. Sulzberg liegt wie eine Aussichtskanzel auf 1015 m Höhe. Vorbei an herrlichen Bauernhöfen auf weichen Wiesenwegen geht es hinab nach Thal. Das Plätschern der Rothach leitet den Wanderer sicher nach Weiler zurück. Ein besonderes Juwel ist die Siebers Quelle. Es handelt sich hierbei um eine der ältesten Heilquellen des Allgäus. Mit ganz wenig Natrium ist das Wasser besonders geeignet für eine natriumarme Ernährung Am Rathaus dann das Motto des Tages: „Wandersmann merke dir – die Stärke tut es nicht allein. Die Zähigkeit muss Ihr Pate sein.“

Startpunkt der Tour

Parkplatz an der Kirche in Weiler

Anfahrt

Parken

Parken an der Kirche, Kurund Gästeamt in Weiler.

Medien

Autor

Lutz | erstellt: | geändert:

Quelle

Wandermagazin
http://www.wandermagazin.de

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: schwer
Strecke: 19,95 km
Dauer: 7:0 h
Aufstieg: 538 m
Abstieg: 538 m
Tiefster Punkt: 571 m
Höchster Punkt: 1029 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch
  • botanische Highlights

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?