TopVon der Schwägalp auf den Kronberg

Kurzbeschreibung

Diese Schneeschuhwanderung im Appenzellerland präsentiert grossartige Rundumblicke, die man sich bei Föhnwetterlagen im Alpstein nicht entgehen lassen sollte.

Beschreibung

Vom Berghotel Schwägalp (neu: Säntis - das Hotel) folgen wir der markierten Schneeschuhroute bis zum Kronberg. Nach der Almsiedlung Siebenhütten steigt der Weg leicht an zur Chammhaldenhütte mit einer ersten Einkehrmöglichkeit. Anschließend durchqueren wir den Bruggerwald.

Dieser gehört zum Waldreservat "Bruggerwald-Kronberg", das ein wichtiger Lebensraum der vom Aussterben bedrohten Auerhühner ist. Die scheuen Waldvögel halten keinen Winterschlaf und müssen daher mit den wenigen Nahrungsquellen haushalten, die ihnen die Natur im Winter beschert. Sie sind bis zu 90 cm groß und 4,5 kg schwer und sehr störungsempfindlich. Wenn sie überstürzt zur Flucht auffliegen, kostet sie das sehr viel Energie. Daher werden Naturfreunde den in der Regel gut sichtbaren Wegmarkierungen folgen. Zudem ist es offiziell verboten, ausgeschilderte Wanderwege in Wildschutzgebieten zu verlassen.

Bis zum Gipfel des Kronberg sind noch 300 Höhenmeter zu bewältigen. Nach den Mühen des Aufstiegs erwartet uns schließlich ein grandioser Panoramarundblick.

Startpunkt der Tour

Berghotel Schwägalp

Anfahrt

Parken

Parkplatz hinter dem Berghotel Schwägalp

Medien

Autor

Walter Biselli | erstellt: | geändert:

Quelle

Schwarzwaldverein Radolfzell
http://www.schwarzwaldverein-radolfzell.de

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 5,16 km
Dauer: 2:30 h
Aufstieg: 460 m
Abstieg: 152 m
Tiefster Punkt: 1352 m
Höchster Punkt: 1663 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • Bergbahnauf-/-abstieg

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?