Bodolz R3 Wanderweg 3

Beschreibung

Wir gelangen vom Rathaus aus über die Rathausstraße nach rechts in die Grundstraße und laufen geradeaus bis zum Wald. Hier erreichen wir die Kreuzung Sieben Wege, wo wir scharf rechts und leicht ansteigend in Richtung Hermannsberg weiterlaufen. Wir halten uns bei der nächsten Gabelung rechts und laufen vom Hermannsberg abwärts bis zur Eisenbahnbrücke. Hier biegen wir links ab auf die Straße nach Taubenberg, bis wir zur Gaststätte in der Ortsmitte gelangen. Hier halten wir uns rechts in Richtung Lindau/Schönau, bei der nächsten Gabelung gehen wir links und folgen dem Feldweg bis zum Ringoldsberg. Der Abstieg bringt uns über Treppen und die Bahnlinie nach Schönau, wo wir am Brunnen rechts abbiegen, ehe wir uns bei der nächsten Abzweigung wieder links halten. Beim Trafohäuschen biegen wir links in den Feldweg Richtung Hoyerberg ein. Wenn wir Lindau-Hoyren erreichen, zweigen wir nach dem Schulhaus rechts in den Rebweg ab. Nun laufen wir entlang der Bahnlinie zurück, gehen am Bahnübergang Hoyerbergweg rechts bergauf, ehe wir uns an der nächsten Kreuzung links auf die Straße "Auf der Egg" begeben. An der Gemeindeverbindungsstraße Schönau-Bodolz halten wir uns links und gelangen nach insgesamt gut sieben Kilometern zurück zum Rathaus.

Startpunkt der Tour

Startpunkt Bodolz Dorfmitte Koeberle

Parken

Parkplatz (gebührenfrei) bei Gutsgasthaus Koeberle, Grundstraße, D-88131 Bodolz; Parkplatz (gebührenfrei) am Rathaus

Medien

Autor

| erstellt: | geändert:

Quelle

Landratsamt Lindau (Bodensee)
https://www.landkreis-lindau.de

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 7,57 km
Dauer: 2:15 h
Aufstieg: 194 m
Abstieg: 194 m
Tiefster Punkt: 419 m
Höchster Punkt: 511 m

Eigenschaften

  • Genuss
  • familienfreundlich

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?