Top19 Irsengund

Kurzbeschreibung

Diese mittelschwere Tour durch das Westallgäu führt uns gleich dreimal nach Weißach: dem Tal, dem Ort und dem Fluss.

Beschreibung

Wir verlassen auf der Ortsstraße Oberstaufen in nördlicher Richtung nach Genhofen. Über Ranzenried und nach einer kurzen Passage auf einem Waldtrail blicken wir auf Stiefenhofen hinunter. Leicht wellig auf abgelegenen Straßen führt uns die Tour über Isebretshofen nach Hopfen. Von dort leichte Abfahrt durch den Wald bis zum ehemaligen Kremlerbad. Nach der Querung der B 308 geht es scharf links auf einen Feldweg nach Irsengund. Durch ein Wohngebiet führt der Weg wieder bergauf bis zur Ortsmitte. Von hier fällt die Straße zunächst Richtung Zellers, später über Kiesweg und die Grüne Grenze nach Eibele. Kurz vor Eibele sollte man eine kleine Pause für den Blick auf den Wasserfall einplanen. Über den Grenzbach beim Eibelesee geht´s zurück nach Deutschland und dann parallel zur Weissach im Weissachtal bis zur Ortschaft Weissach. Von hier noch ein sanfter Anstieg über den Rainwald bis zum Hotel Bad Rain (Schwefelbad). Kurz aber heftig führt uns der letzte Anstieg wieder zurück nach Oberstaufen.

Startpunkt der Tour

Haus des Gastes

Anfahrt

Parken

Parkdeck beim Erlebnisbad Aquaria oder großer Parkplatz am Bahnhof

Medien

Autor

Klaus Schlösser | erstellt: | geändert:

Quelle

Oberstaufen Tourismus Marketing
http://www.oberstaufen.de

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 23,87 km
Dauer: 1:30 h
Aufstieg: 467 m
Abstieg: 467 m
Tiefster Punkt: 620 m
Höchster Punkt: 864 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?