Aussichtsreiche Route zum Urnerboden

Kurzbeschreibung

Ein aussichtsreicher Höhenweg verbindet das Hochplateau von Braunwald mit dem Urnerboden am Klausenpass. Das Tödi-Massiv und der Clariden ziehen die Blicke magisch an.

Beschreibung

Ein aussichtsreicher Höhenweg verbindet das Hochplateau von Braunwald mit dem Urnerboden am Klausenpass. Das Tödi-Massiv und der Clariden ziehen die Blicke magisch an. Der sagenumwobene Grenzstein, wo sich im Mittelalter die Wettläufer von Altdorf und von Glarus getroffen haben sollen, bildet den Endpunkt dieser interessanten Kurztour. Von der Bergstation Braunwald führt die Wanderung zuerst leicht abwärts Richtung Nussbüel. Die Wanderung verläuft auf der Alpenpassroute. Diese beginnt in Sargans und führt über zahlreiche Alpenpässe bis nach Montreux. Von Nussbüel wird über einen Anstieg die Friteren erreicht. Ein prächtiges Panorama öffnet sich. Hier die Glarner Bergriesen, dort die weite und offene Ebene des Urnerbodens. Von der Friteren verläuft ein fahrbarer Weg dem Hang entlang hinunter zum Urnerboden. Genau beim Grenzstein befindet sich die Bushaltestelle, von wo aus regelmässig Busse hinunter nach Linthal fahren. Startort: Bergstation Braunwald.
Zielort: Bushaltestelle Urnerboden.
Rückreise mit dem Bus nach Linthal/Braunwald.
Wanderzeit: 2 h 45
Saison: Juni bis Oktober
Steigung: 190 m Aufstieg und 120 m Abstieg
Kondition: leicht
Verpflegung: Braunwald, Nussbüel


www.myswitzerland.com

Medien

Autor

| erstellt: | geändert:

Quelle

Schweiz Tourismus
http://www.myswitzerland.com

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: Keine Angabe
Strecke: 8,36 km
Dauer: 3:32 h
Aufstieg: 480 m
Abstieg: 415 m
Tiefster Punkt: 1218 m
Höchster Punkt: 1493 m

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?