TopSchattige Wälder und schöne Ausblicke auf den Bodensee

Kurzbeschreibung

Auf dieser aussichtsreichen Runde wandern wir durch schattige Wälder, kommen an alten Felsenkellern vorbei und erleben schöne Aussichten auf den Überlinger See.

Beschreibung

Vom oberen Ende des Parkplatzes zum See in Unteruhldingen gehen wir rechts vor dem kleinen Tunnel an der B 31 über einen schmalen Treppensteig hoch zu einer Brücke. Hier überqueren wir die Autostraße über diese Brücke und gehen in den Wald hinein. Wir bleiben auf diesem Weg, bis dieser an einem Querweg endet. (Rechter Hand ist eine weitere Unterführung sichtbar). Unsere Wanderung geht links weiter bis zum nächsten Querweg, dann links an einem Wasserbehälter vorbei abwärts in Richtung Oberuhldingen. Kurz hinter einer Schranke geht es rechts in Richtung Gebhardsweiler und Mühlhofen weiter. Dieser Weg verläuft   immer am Waldrand entlang ( Schlossbühl ), wobei mehrfach ein schöner Blick zum Bodensee möglich ist. Kurz vor einer Autostraße, folgen wir dem Wanderwegschild rechts aufwärts Richtung Daisendorf und Stetten. Etwas ansteigend geht es oben flach geradeaus weiter, bis eine Wegekreuzung erreicht wird. Hier verlassen wir den links abzweigenden Wanderweg nach Daisendorf und gehen geradeaus weiter. Kurz danach, hinter einer leichten Rechtskurve müssen wir rechts abbiegen.

Bald wird links eine eingezäunte Obstwiese sichtbar. Am Ende des Zaunes verlassen wir unseren Weg und gehen am Zaun entlang durch einen Wiesenweg abwärts bis zu einem breiten Weg, in den wir links hineingehen. An einem Tiergehege mit kleinem Teich lädt eine Bank zur Verschnaufpause ein. Ab hier müssen wir in den gegenüberliegenden Wald hineingehen in Richtung Unteruhldingen. Wir unterqueren die B 31 in einer Unterführung und bleiben auf diesem mit einer Raute bezeichneten Wanderweg, bis wir am Ende die ersten hochgelegenen Häuser von Unteruhldingen und die Bergstraße erreicht haben. Wir folgen dem Hinweisschild rechts nach Unteruhldingen und wandern nun zwischen den Häusern bis zum Aussichtspunkt Ziehlbühl. Hier können wir noch einmal den Blick über den Bodensee genießen, um danach die Bergstraße abwärts zu gehen. Bis zur Talsohle kommen wir auf der rechten Seite an mehreren Felsenkellern vorbei, welche in früheren Zeiten als Vorratskeller angelegt wurden.

Bevor wir rechts ab zum Parkplatzes zurückgehen, sollten wir einen Abstecher zum Hafenbereich mit seinen zahlreichen Restaurants einplanen. Ein Besuch des Pfahlbaumuseums im Hafenbereich sowie des Reptilienhauses am Parkplatz beim Ausgangspunkt unserer Wanderung sind empfehlenswert und könnten einen schönen Abschluss dieser Wanderung bilden.

Startpunkt der Tour

Unteruhldingen, Parkplatz zum See, Ehbachstraße

Anfahrt

Parken

Parkplatz zum See, Unteruhldingen

Medien

Autor

Nadia Intelisano | erstellt: | geändert:

Quelle

BodenSeeTeam
http://www.bodenseeteam.de/

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: Keine Angabe
Strecke: 6,35 km
Dauer: 1:45 h
Aufstieg: 170 m
Abstieg: 170 m
Tiefster Punkt: 403 m
Höchster Punkt: 502 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?