Höhenroute zum tiefblauen Oberblegisee

Kurzbeschreibung

Die Höhenroute von Braunwald zum Oberblegisee und hinunter nach Schwanden führt durch ausgedehnte Moränenlandschaften der Glärnischkette.

Beschreibung

Die Höhenroute von Braunwald zum Oberblegisee und hinunter nach Schwanden führt durch ausgedehnte Moränenlandschaften der Glärnischkette. Der tiefblaue Oberblegisee ist durch eine Gletschermoräne entstanden. Wilde Bergbäche und eine wunderbare Alpenflora bilden den Rahmen dieses Naturspektakels. Von Braunwald verläuft die Route zuerst leicht ansteigend zum Unter Stafel der Braunwaldalp. Ein Pfad, der über Wiesen und durch lichte Wälder führt, mündet im Tal des Bösbächi. Auf der anderen Talseite durchzieht der Wanderweg abermals eine mächtige Gletschermoräne, ehe der Oberblegisee zum Vorschein kommt. Der tiefblaue See wird umgeben von saftigen, mit Blumen übersähten Alpwiesen. Ein steiler Abstieg vorbei am Leuggelbach, dem Schwächetenbach und dem Steinibach führt hinunter zur Geländeterrasse von Leuggelen. Via Aenneteggen und dem alten Dorfteil Thon wird schliesslich in Schwanden die Talsohle des Linthals erreicht. Startort: Bergstation Braunwald.
Zielort: Bahnhof Schwanden.
Rückreise mit dem Zug von Schwanden nach Linthal/Braunwald.
Wanderzeit: 4 h 45
Saison: Juni bis Oktober
Steigung: 280 m Aufstieg und 910 m Abstieg
Kondition: mittelschwer
Verpflegung: Braunwald, Mittel Stafel, Leuggelen, Schwanden


www.myswitzerland.com

Medien

Autor

| erstellt: | geändert:

Quelle

Schweiz Tourismus
http://www.myswitzerland.com

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: Keine Angabe
Strecke: 16,35 km
Dauer: 6:27 h
Aufstieg: 455 m
Abstieg: 1226 m
Tiefster Punkt: 520 m
Höchster Punkt: 1495 m

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?