TopPanoramawandern Vorarlberg: Auf Wander- und Pilgerweg von Schwarzach nach Maria Bildstein

Kurzbeschreibung

"Wandern auf Panoramawegen in Vorarlberg": Vorarlbergs große landschaftliche Vielfalt bringt Ausblicke und Einblicke, Berg-Blicke, Gipfel-Blicke und Tal-Blicke.

Beschreibung

Wallfahrt zur schönen Aussicht
Viele Wege führen nach Maria Bildstein, kurze und weite, steile und angenehm ansteigende, sonnige und schattige, Wanderwege und Pilgerwege mit Bildstöcken und Kreuzwegkapellen, Erscheinungskapelle, Quelle und Gedenkstätte. Nicht einmal 300 Höhenmeter liegt das Plateau über dem Rheintal. Es wird dominiert von der Wallfahrtskirche aus dem 17. Jahrhundert. Rundum schmucke Rheintalhäuser mit Schindelmänteln und Gasthäuser. Von den Bänken an der Terrassenkante zwischen Gemeinde- und Pfarrhaus gleitet der Blick buchstäblich grenzenlos über Bodensee und Allgäu, das St. Galler und Appenzeller Hügelland, zu Säntis und Alpstein, in die Weite des Rheintals mit seinen Siedlungen am Rand, der grünen Mitte und dem inselhaften Kummenberg.

Startpunkt der Tour

Schwarzach

Parken

Hinter dem Gemeindeamt, Tiefgarage Zentrum

Medien

Autor

Doris Rinke und Hugo Habicher | erstellt: | geändert:

Quelle

Themenwege Vorarlberg

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 6,97 km
Dauer: 2:30 h
Aufstieg: 429 m
Abstieg: 383 m
Tiefster Punkt: 434 m
Höchster Punkt: 828 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?