TopAu-Schoppernau | Rund um die Kanisfluh

Kurzbeschreibung

Au - Straße Richtung Damüls - Alpengasthof Edelweiß - Wurzachalpe - Roßstelle - Wildguntenalpe - Mösle - Bleichtenalpe - Hauseralpe - Lindachalpe - Mellental - Mellau - dem Radweg entlang nach Au

Beschreibung

Diese Tour für Fortgeschrittene ist der Klassiker im Bregenzerwald. Nach einem kurzen, aber kräfteraubenden Anstieg auf der Damülser Straße zweigt man auf eine gut zu befahrende Forststraße ab, die durch einen schattigen Wald zum Alpengasthof Edelweiß führt. Nun geht es über Alpgebiet zur Wurzachalpe am Fuße der Kanisfluh. Die imposante Kanisfluh ist Lebensraum von rund 70 Stück Steinwild, aber auch von fast 1.000 verschiedenen Schmetterlingsarten. Es folgen eine Abfahrt zur Alpe Kanis und ein Single Trail (Achtung: das ist gleichzeitig auch der Wanderweg!) zur Bergstation Roßstelle. Von der Roßstelle führt ein Alpweg hinauf zur Wildguntenalpe. Abfahrt auf der Forststraße bis zum Mösle und dann links abzweigen. In leichtem Auf und Ab vorbei an der Bleichtenalpe zur idyllisch gelegenen Hauseralpe. Abwärts zum Mellenbach, es folgt ein kurzer, knackiger Anstieg zur Lindachalpe im Mellental. Mit angenehmen Gefälle auf dem Fahrweg ins Tal rollen. Von Mellau auf dem Radweg, größtenteils wildromantisch entlang der Bregenzerach zurück zum Ausgangspunkt.

Startpunkt der Tour

Gemeindeamt/Tourismusbüro Au

Anfahrt

Parken

öffentlicher Parkplatz beim Gemeindeamt/Tourismusbüro Au

Medien

Autor

Au-Schoppernau Tourismus
www.au-schoppernau.at | erstellt: | geändert:

Quelle

Au-Schoppernau Tourismus
http://www.au-schoppernau.at/

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 44,22 km
Dauer: 6:0 h
Aufstieg: 1340 m
Abstieg: 1340 m
Tiefster Punkt: 687 m
Höchster Punkt: 1610 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?