Fu¨rstin-Gina-Weg: Panorama-Rundwanderung

Kurzbeschreibung

1989 hat das Fürstentum Liechtenstein das gesamte Alpengebiet des Landes, abgesehen von Weidezonen, zum integralen Pflanzenschutzgebiet erklärt. Die Vielfalt und Exotik der Alpenpflanzen erlebt man auf dem Fürstin-Gina-Weg ab Malbun. Als Zugabe warten prächtige Aussichten – etwa vom Gipfel des Augstenbergs (2222m) auf die Berge Liechtensteins, Österreichs und der Schweiz.

Beschreibung

1989 hat die Regierung des Fürstentums Liechtenstein das gesamte Alpengebiet des Landes, abgesehen von Weidezonen, zum integralen Pflanzenschutzgebiet erklärt. Die Vielfalt und Exotik der Alpenpflanzen erlebt man auf dem Fürstin-Gina-Weg ab Malbun. Als Zugabe warten prächtige Aussichten – etwa vom Gipfel des Augstenbergs (2222m). Georgina Norberta Johanna Franziska Antonie Marie Raphaela von Wilczek war eine besondere Frau. 1921 in Graz geboren, heiratete sie 1943 Franz Josef II. und wurde Fürstin Gina von und zu Liechtenstein.

Ein kleines Denkmal wurde ihr nach ihrem Tod 1989 mit dem Fürstin-Gina-Weg gesetzt. Vom einzigen liechtensteinischen Wintersportzentrum Malbun gehts mit der Sesselbahn zur Bergstation Sareis. Von dort folgt der Fürstin-Gina-Weg dem Grat zum Sareiserjoch, wo er anspruchsvoller wird: Schmale Pfade schlängeln sich zwischen Alpenblumen und Felsvorsprüngen zum Augstenberg mit seinem mächtigen Gipfelkreuz.

Auch der Abstieg über den Grat zur Pfälzerhütte ist anspruchsvoll, der Weg teilweise steil, an ausgesetzten Stellen jedoch mit Seilen gesichert. Den Fahrweg ab der Hütte hingegen schätzen auch die Biker; er verlangt also gegenseitige Rücksichtnahme. Bei der Alp Gritsch beginnt wieder der Wanderweg, der zwischen Föhren und Arven zur Tälihöhi und von dort aus über Blumenwiesen zurück nach Malbun führt.

Startort:Sareis
Zielort:Malbun
Erreichbarkeit Startort:Postauto nach Malbun Zentrum, Sesselbahn nach Sareis
Erreichbarkeit Zielort:Postauto ab Malbun Zentrum
Anforderung Technik/Schwierigkeit:mittel
Anforderung Kondition:schwer
Länge:12km
Wanderzeit:5h10
Jahreszeit:Mai bis Oktober


www.myswitzerland.com

Medien

Autor

| erstellt: | geändert:

Quelle

Schweiz Tourismus
http://www.myswitzerland.com

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: Keine Angabe
Strecke: 9,49 km
Dauer: 4:41 h
Aufstieg: 550 m
Abstieg: 914 m
Tiefster Punkt: 1608 m
Höchster Punkt: 2346 m

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?