TopDie Salemer Klosterweiher - Erbe der Zisterzienser

Kurzbeschreibung

Da den Mönchen des Klosters Salem der Verzehr von Fleisch verboten war, kam der Fischzucht erhöhte Bedeutung zu. Die Landschaft um das Kloster mit seinen Senken zwischen den Hügeln bot ideale Voraussetzungen zur Anlage von Fischteichen. Heute ist diese Weiherlandschaft ein beliebtes Naherholungsgebiet.

 

Beschreibung

Vor etwa 15.000 Jahren zogen sich die Gletscher der letzten Eiszeit aus dem Bodenseeraum zurück und hinterließen eine außergewöhnliche Landschaft aus länglich geformten Hügeln: die Drumlins. Wie Inseln ragen die heute meist bewaldeten Hügel aus den tiefer liegenden, flachen Wiesen und Feldern und bilden eine wunderschöne parkartige Landschaft. Doch nicht nur Naturgewalten haben die Landschaft geprägt. Bei Salem leisteten auch die Zisterziensermönche einen entscheidenen Beitrag, als sie vor Jahrhunderten die zauberhaften Klosterweiher zur Fischzucht anlegten. Gleich einer Kette sind Spitznagelweiher, Markgräfin- und Martinsweiher, Bifang- und Killenweiher über Gräben miteinander verbunden. Sie sind nicht nur besonders reizvoll, sondern durch breite Verlandungszonen und angrenzende Streuwiesen von hohem ökologischen Wert für die Tier- und Pflanzenwelt. Zur Zeit der Säkularisation, um 1800, gab es auf Salemer Gebiet 24 Fischteiche, mehr als die Hälfte davon in unmittelbarer Umgebung des Klosters; zudem besaß Salem Fischereirechte in den Flüssen am Bodensee. Heute gibt es noch 13 dieser Teiche, in denen nach wie vor Fische gezüchtet werden.

 

Startpunkt der Tour

Schloss Salem, Parkplatz 2

Anfahrt

Parken

Parkplatz 2 am Schloss Salem

Medien

Autor

Susan Wacker | erstellt: | geändert:

Quelle

Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
http://www.bodensee-linzgau.de

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 21,11 km
Dauer: 1:10 h
Aufstieg: 79 m
Abstieg: 87 m
Tiefster Punkt: 404 m
Höchster Punkt: 471 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?