Höhepunkte am Überlinger See 2013

Beschreibung

Der fjordartig eingeschnittene Überlinger See ist einer der landschaftlichen Höhepunkte der Bodenseeregion. Richtig erleben lässt sich die faszinierende Steiluferlandschaft am besten zu Fuß. Wer mit Schiff oder Bus anreist, startet am Hafen von Überlingen, beginnt die Wanderung mit einem Seebummel entlang der Promenade bis zum Stadtgarten, biegt dann in den eindrucksvoll tief in die Molassefelsen eingekerbten Stadtgraben und wandert zum Aufkircher Tor. Vorbei am Krankenhaus geht es stadtauswärts. Vor Aufkirch taucht der Weg in den Spetzgarter Tobel ein, läuft die kleine Schlucht aus und erreicht das Salem College. Steil und kerzengerade steigt man dann durch Streuobstwiesen bis zum Aussichtspunkt Torkelbühl an. Die Mühe lohnt, denn die Sicht reicht oft bis zu den Alpen. Das hübsche Dorf Hödingen wird der Länge nach durchwandert, um zum Anfang des Hödinger Tobels zu gelangen. Jetzt wird es dramatisch. Die Natur beeindruckt mit bis zu 70 Meter hohen Felswänden und einer üppigen Flora. Erst unten
an der Süßenmühle wird die Landschaft wieder weit und lieblich. Vorbei am Wanderparkplatz Schwenkental geht es weiter zu den Felssäulen der sieben Churfirsten, gefolgt von einem Anstieg zum Grillplatz an der Zimmerwiese und weiter zum Aussichtspunkt Haldenhof. Der Lohn sind prächtige Ausblicke auf den See und das in die Landschaft eingebettete Sipplingen. Informationen zur Erdgeschichte am geologischen Lehrpfad begleiten den Abstieg vom Haldenhof bis zum Seeufer. Danach schlendert es sich bis zum Bahnhof und Hafen Sipplingen besonders bequem. Wer mag, wandert auf dem Bodensee-Rundwanderweg via Schwenkental, Fidelishöhe und Gletschermühle zurück nach Überlingen.

Startpunkt der Tour

Überlingen (Hafen) oder Sipplingen (Hafen)

Medien

Autor

Thomas Bichler | erstellt: | geändert:

Quelle

SÜDKURIER GmbH
http://www.suedkurier.de/

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 20 km
Dauer: 5:40 h
Aufstieg: 610 m
Abstieg: 609 m
Tiefster Punkt: 393 m
Höchster Punkt: 675 m

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?