Kinderwagen-Wanderung rund um Stiefenhofen

Kurzbeschreibung

Eine Tour aus dem Wanderführer "Kinderwagen-Wanderungen im Westallgäu" von Daniela Lurz und Jennifer Kortländer, erschienen im wandaverlag.de

Beschreibung

Dieser einfache Rundweg um den idyllischen Ort Stiefenhofen bietet schöne Blicke in die Region und eine abwechslungsreiche Wegführung mit diversen Höhepunkten. Im Ort selber sollte man sich das Hochwasserrückhaltebecken nicht entgehen lassen. Ansonsten passiert man vor allem am Fluss alte Mühlen- und Sägewerkstandorte. Mit etwas Glück, fährt auch mal ein Zug die Eisenbahnlinie entlang. Leider muss man zweimal ein kurzes Stück (knapp 200 Meter) an der Hauptstraße entlang, um den Weg barrierefrei genießen zu können. Einmal muss man sie auch überqueren. Hier also etwas aufpassen. Es geht kaum befahrene, asphaltierte Nebenstraßen und feste Feldwege entlang. In Oberthalhofen befindet sich zudem noch ein schöner, gepflegter Spielplatz mit Tischtennisplatte (sehr sonnig gelegen):

 

Wanderwert für Kinder:

2-3 Jahre: Schöner Spielplatz mit Kiesboden und Tischtennisplatte; Bach und Kneippbecken laden zum Plantschen ein und der Wald zum Entdecken; mit etwas Glück fährt eine Eisenbahn vorbei.

4-6 Jahre: siehe unter 2-3 Jahre; Infotafeln

Kinderfahrrad: Bedingt geeignet, es könnte doch mal ein Auto kommen

Startpunkt der Tour

Parkplatz bei der Sport- und Festhalle

Anfahrt

Parken

kostenfreier Parkplatz bei der Sport- und Festhalle

Medien

Autor

Daniela Lurz und Jennifer Kortländer, www.wandaverlag.de | erstellt: | geändert:

Quelle

Landratsamt Lindau (Bodensee)
https://www.landkreis-lindau.de

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 6,44 km
Dauer: 1:45 h
Aufstieg: 110 m
Abstieg: 107 m
Tiefster Punkt: 754 m
Höchster Punkt: 831 m

Eigenschaften

  • kinderwagengerecht
  • Rundtour
  • familienfreundlich

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?