TopSeeschleife

Kurzbeschreibung

Allgemeine Infos

Der Überlinger See ist einer der schönsten Abschnitte des Bodensees. Sein langgezogener Finger reicht  bis nach Bodman-Ludwigshafen, dem Seeende. Rund um diesen Abschnitt schwingt sich im Bogen unsere Tour. Ganz stramme Wanderer schaffen die mehr als 30 Kilometer an einem Tag. Alle anderen können sich zwei Tage Zeit lassen, in Bodman oder Ludwigshafen nächtigen oder bequem mit dem Zug zum nächsten Start oder Ziel fahren.

Beschreibung

Seebogen

Start Landungsplatz Überlingen

Am Bodenseeufer, wo die Schiffe anlegen, starten wir auf dem Hauptweg 9 Richtung Bodensee-Therme/Bahnhof Therme. Die Wanderschilder zum Spetzgarter Tobel ignorieren wir und genießen die Promenade 1 km bis zur Bodenseetherme. Nach dieser   gelangen wir rechts zum Bahnübergang, den wir queren und links in die Goldbacherstraße einbiegen. Ab jetzt achten wir auf gelbe Schilder Richtung Spetzgarter Tobel. Rechts führt das Sträßle Auf dem Stein hoch zur Buchinger Klinik. Über Spaemann-Steig und Wilhelm-Beck-Straße gelangen wir zur Schreibersbildstraße. Vor der Kapelle noch geht es links bergauf zum Eglisbohl. Die erste Traum-Aussicht! Wir folgen den Wanderwegschildern links hinab zur Säntisstraße, dann rechts bis zum Straße Maiengericht. Hier zweigt der Weg scharf links ab, an der Schächerkapelle mit Kruzifixen vorbei und gleich rechts, in den schummrig-düsteren Sandstein-Tobel hinein, dem wir bis zur Hauptstraße folgen. Diese queren wir und halten uns an die Wegweiser „Jubiläumsweg Bodenseekreis“. Nach weiteren Sandstein-Schluchten oben an der Schnellstraße (Auf dem Imber) angelangt, gehen wir vor der Überführung rechts hinab nach Goldbach zurück und dort links Richtung Spetzgarter Tobel.

Unter der Schnellstraße hindurch bringt uns der Pfad in den Spetzgarter Tobel, den wir bergauf marschieren, bis wir Schloss Spetzgart (Salem-College) erreichen. Geradeaus durchs Schulgelände, dann rechts durch Obstwiesen geht es weiter, immer Richtung Hödinger Tobel.

1 Hödinger Tobel

Steil zweigt der Weg rechts ab zum Torkelbühl, wo eine Pracht-Aussicht wartet. Über den Bergrücken erreichen wir Hödingen. Zum Tobel führt uns der Weg durchs Dorf, der noch vor der Kirche scharf links abzweigt.

2 Haldenhof

Durch den Tobel hindurch, nun Richtung Sipplingen, gehen wir auf dem Jubiläumsweg (auch HW9) zum Haldenhof. Dort orientieren wir uns Richtung Ludwigshafen, umrunden den Buohof und gelangen bergab ins Dorf.

3 Lenk-Relief

Im Ort an der Kirche geht es links weiter, dann über die Kreuzung geradeaus und bald wieder links, zur Tourist-Info im Zollhaus. Hier lockt ein Wandrelief von Künstler Peter Lenk.

4 Bisongehege

Am Seufer halten wir uns rechts Richtung Bodman, Naturschutzgebiet, am Campingplatz Schachenhorn vorbei und danach links, alles am Wasser entlang. Wir überqueren die Aachbrücke und biegen danach links vom Radweg auf einen Pfad ein, der zum Sportplatz führt. Links, am Segelclub vorbei, schon wartet Bodman. Im Ort finden wir die Weilerkapelle, hinter der uns die Friedhofstraße bergauf Richtung Ruine Altbodman bringt. Am Friedhof links (unterer Weg!), dann am Wasserreservoir rechts und auf Pfaden hinauf zur Ruine, die uns einen Top-Blick auf den See bietet.

5 Marienschlucht

Nach der Ruine halten wir uns bergaufwärts, Richtung   Bisongehege. An dessen Wegweiser, am Kruzifix, beginnt   der Höhenweg zur   Marienschlucht. Nach 2 km, am Grillplatz Stöckenloch an der Lichtung, folgen wir den kürzeren Weg (4,5 km) zur Marienschlucht. Ab dem   Wegweiser Höfener Kreuz gehen wir Richtung Blissenhalde/Ruine Kargegg weiter. Am Parkplatz geht es links bergab zur Schlucht, alles den Schildern nach. Über Pfade, Treppen, Stege erreichen wir das Seeufer.

6 Seestern

Links geht es weiter, 4 km idyllisch am Wasser entlang, bis nach Wallhausen. Dort wartet am Hafen schon das kleine Schiff, das uns zurück über den See nach Überlingen fährt.

Ziel Landungsplatz Überlingen

Startpunkt der Tour

Überlingen Landungsplatz

Anfahrt

Medien

Autor

Jörg Braun | erstellt: | geändert:

Quelle

SÜDKURIER GmbH
http://www.suedkurier.de/

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: schwer
Strecke: 31,41 km
Dauer: 12:0 h
Aufstieg: 1012 m
Abstieg: 1010 m
Tiefster Punkt: 394 m
Höchster Punkt: 689 m

Eigenschaften

  • Rundtour

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?