TopRadfahren auf der Allgäuer Käsestraße - Käse und Kuh-ltur I

Kurzbeschreibung

Zwei reizvolle historische Städte verbindet diese Tour durch die Ferienregion Allgäu-Bodensee: Wangen und Isny. Neben einem entspannten Stadtbummel und dem Besuch eines der interessanten Museen, darf die Stärkung in einer der Heumilchsennereien am Weg nicht fehlen.

Beschreibung

Quer durch die schöne Landschaft der Ferienregion Allgäu-Bodensee führt diese Tour, Bergblick inklusive. Es geht los in Isny im Allgäu. Gegen den Uhrzeigersinn verläuft die Strecke zunächst in Richtung Neutrauchburg. Weiter geht es über Christazhofen in den sehenswerten Dorfkern von Ratzenried. Das Dorf, beim "Schönheitswettbewerb" schon mehrere Male ausgezeichnet, kann interessante geschichtliche Aus- und Einblicke bieten, unter anderem in der Burgruine und im Schloss Ratzenried. Im Anschluss führt Sie die Strecke in Richtung Wangen. Knapp 5 km vor der historischen Altstadt passieren Sie die Biokäserei Zurwies, wo Sie sich im Hofladen stärken können. Große Fenster ermöglichen einen Einblick in die Weichkäse-Produktion. Die Altstadt Wangen ist reich an denkmalgeschützten und historisch bedeutsamen Gebäuden und Plätzen wie dem Rathaus mit der prächtigen Barockfassade oder den imposanten Eingangstoren der Stadt, dem Martinstor und dem Frauentor. Skulpturen und Brunnen erfreuen das ganze Jahr über die Besucher. Ein besonderer Geheimtipp ist das kleine aber feine Käsereimuseum, das über den Wehrgang auf der Stadtmauer zu erreichen ist (Museenlandschaft in der Eselmühle). Es zeigt die Geschichte der Allgäuer Milchwirtschaft, der Emmentaler Dorfkäserei und der Alpkäserei. Zurück nach Isny geht es auf der Strecke der "Radrunde Allgäu" vom großen Parkplatz P14 aus am Schulzentrum vorbei, später entlang der Argen aufwärtz und dann durchs schöne Gießbachtal nach Eglofs hinauf mit seinem herrlichen Dorfplatz. Hier kann im gemütlichen Gasthof "Zur Rose" eine Stärkung zu sich genommen werden. Kurz nach Eglofs lohnt sich ein kleiner Abstecher zur "Schnaidter Hofkäseküche Schele", wo die Milch der eigenen Kühe zu Quark, Joghurt und Käse verarbeitet wird. Dem letzten Stück über Eisenharz (hier: ein origineller Brunnen am Rathaus, der "Bauernbrunnen") nach Isny kann weiter der Radrunde Allgäu gefolgt werden. Alternativ bietet sich die Strecke durch das Naturschutzgebiet Bodenmöser an. Isny ist mittelalterliches Oval mit Stadtmauer, Wehrtürmen, Bürgerhäusern und Schloss. Geschichte ist Teil der Gegenwart. Das zeigt sich beim Streifzug über den Wehrgang, beim Spaziergang durch die mit Patrizierhäusern gesäumte Wassertorstraße oder beim Münzprägen im Museum am Mühlturm. Als Erinnerung an die Radtour und die Allgäuer Käsestraße kann zum Abschluss ein Sück "Isnyer Ur-Bergkäs" in der Käsküche Isny erworben werden. Dazu passt besonders gut ein leckeres Chutney oder Wildkräuterpesto von "sell g'machts", beides ebenfalls in der Käsküche erhältlich.

Startpunkt der Tour

Isny im Allgäu

Parken

verschiedene Parkmöglichkeiten in Isny

Medien

Autor

Martina Lindenmayr | erstellt: | geändert:

Quelle

Landratsamt Lindau (Bodensee)
https://www.landkreis-lindau.de

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 51,51 km
Dauer: 3:54 h
Aufstieg: 704 m
Abstieg: 671 m
Tiefster Punkt: 551 m
Höchster Punkt: 727 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?