TopWeesen - Quinten - Walenstadt

Kurzbeschreibung

Anspruchsvolle, vielbegangene Wanderroute. Der Weg führt teilweise über rutschiges Gebiet mit nacktem Kalkfels. Gute Wanderschu-he sind absolut erforderlich.

 

Beschreibung

Wir verlassen die Quaianlage von Weesen und wandern entlang der Hauptstrasse, an der katholischen Flykirche vorbei, zum Weiler Fly. Der Weg nach Betlis, zeitweise hart über dem Wasserspiegel, ist in Fels gehauen und mit Tunnels versehen. Im Wald von Talegg zweigt ein Weg rechts ab zur Betliserbucht mit Feuerstelle. Wir wandern weiter nach Höfli – Stralegg, wo wir den herrlichen Rundblick geniessen. Ge-genüber liegen Filzbach und Obstalden am Kerenzerberg, darüber Mürtschenstock, Nüenchamm und Firzstock. Ein Abstecher zum ehemaligen römischen Wachtturm Strahlegg von 1386 lohnt sich. Nach Vorderbetlis besuchen wir die imposanten Seerenbach-Wasserfälle. Aus 600 m Höhe stürzt das Wasser in mehreren Stufen talwärts. Von einer Aussichtsplattform beobachten wir ein zweites Wasserspektakel. Aus einer Höhle in der Schluchtwand schiessen vor allem nach starkem Regen oder der Schneeschmelze die riesigen Wassermengen der Rinquelle über die 48 m hohe Felswand in den Seerenbach. Zurück auf dem Wanderweg überqueren wir auf einem schmalen Steg das tiefe Tobel des Seerenbaches, dann führt der leicht ansteigende Weg in den Seerenwald und über einen zum Teil exponierten Felspfad hinunter nach Quinten, einem der wenigen noch autofreien Kurorte der Schweiz. Das milde Klima lässt Feigen, Zitronen, Edelkastanien und einen ausgezeichneten Wein reifen. Auf einem breiten, schön angelegten Weg wandern wir weiter dem See entlang, überqueren das Delta des Aubaches in Quinten Au und gelangen nach Josen. Der Weg steigt nun steil an zu den Höfen von Garadur und Engen. Gegenüber liegt das Kurgebiet Flumserberg, nach links öffnet sich das Seeztal mit Flums und Mels. Wieder durchqueren wir ein kleineres Stück Wald, dann gehts durch die Lichtung von Brüeli nach Frachtina. Durch den Lindenwald gelangen wir ans Ufer des Walensees und nach Walenstadt.

 

Startpunkt der Tour

Weesen

Medien

Autor

Diese Wanderung wird Ihnen präsentiert von: St. Galler Wanderwege, www.sg-wanderwege.ch

| erstellt: | geändert:

Quelle

Berner Wanderwege
http://www.bernerwanderwege.ch

Bewertung

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

GeoData

Schwierigkeit: schwer
Strecke: 20,41 km
Dauer: 6:20 h
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1500 m
Tiefster Punkt: 418 m
Höchster Punkt: 850 m

Eigenschaften

  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Höhenprofil

Thumb

Sind Sie auf der Suche nach einem erholsamen Spaziergang, einer gemütlichen Tour zum Wandern oder suchen Sie doch eher einen anspruchsvollen Aufstieg Richtung Gipfel? Gefallen Ihnen actionreiche Fahrradtrails oder sind Sie eher der Genussradler? Skaten Sie gerne entlang des Bodenseeufers oder laufen Sie lieber aktiv mit Stöcken durch den Park? Gehen Sie im Winter gerne Langlaufen, Rodeln oder genießen Sie lieber die weiße Pracht bei einer Winterwanderung?