Von Krieg und Frieden

Presseinformation 01.07.2019:

Anlässlich der Weltkonferenz von Religions for Peace präsentiert Lindau Tourismus eine Lindavia-Sonderausgabe zum Thema Frieden.

Am Freitagabend, 28. Juni 2019, haben Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker und Lindau-Tourismus-Geschäftsführer Carsten Holz im Museum „friedens räume“ das neue Lindavia-Magazin der Öffentlichkeit vorgestellt. Die aktuelle Ausgabe stimmt auf die
10. Weltkonferenz von Religions for Peace ein, die von 20. bis 23. August 2019 in Lindau stattfinden wird. Zu diesem Anlass erscheint das Magazin erstmals sowohl in einer deutschen als auch einer englischen Ausgabe.

Bewegende Geschichten, tiefgründige Einblicke und große Namen
Wie viele Menschen sterben jedes Jahr durch Kriege? Können Feinde nach gewaltvoller Vergangenheit wieder zueinanderfinden? Und welchen Beitrag können Religionen zum Frieden leisten? Fragen wie diesen geht Lindau Tourismus in seiner aktuellen Lindavia-Sonderausgabe auf den Grund. Auf über 60 Seiten beleuchtet das Magazin das Wechselspiel von Konflikt und Frieden aus unterschiedlichen Perspektiven und präsentiert dem Leser bewegende Geschichten, große Namen und kleine Beobachtungen. So schildert der in Damaskus geborene Lindauer Adnan Wahhoud, wie er mit der Unterstützung zahlreicher Helfer sieben Medical Points in seinem Heimatland errichten konnte, und der Religionswissenschaftler Prof. Dr. Johannes Lähnemann spricht über die Kunst, zu staunen bevor man urteilt.

Einstimmung auf die 10. Weltkonferenz von Religions for Peace
Thema der neuen Lindavia-Ausgabe ist natürlich auch die Weltkonferenz von Religions for Peace selbst. In einem Interview berichtet Dr. William Vendley, der Generalsekretär von Religions for Peace, über die Arbeit des weltweit größten multireligiösen Netzwerks. Des Weiteren stellt das Heft dem Leser ausgewählte Teilnehmer der Konferenz näher vor, zu der rund 900 Besucher aus 90 Ländern erwartet werden. „Mit dieser Ausgabe unserer Lindavia-Reihe wollen wir auf das Thema der Konferenz einstimmen“, erklärt Lindau-Tourismus-Geschäftsführer Carsten Holz bei der Präsentation des neuen Magazins. Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker ergänzt: „Das Magazin zeigt darüber hinaus auf wunderbare Weise, dass der Aufruf zu mehr Toleranz, Gerechtigkeit und Mitmenschlichkeit auch im Lokalen, bei uns Lindau, große Relevanz besitzt. Vielleicht können uns die Geschichten aus dem Magazin weiter Mut machen, uns auch im Alltag um ein bisschen Frieden zu bemühen.“

Lindavia erstmals auf Deutsch und Englisch erhältlich
Auf Grund der Internationalität des Teilnehmerfeldes der Weltkonferenz erscheint das neue Lindavia-Magazin erstmals sowohl in einer deutschen als auch einer englischen Ausgabe und ist ab sofort kostenlos in der Tourist-Information Lindau (Alfred-Nobel-Platz 1) erhältlich. Die Digitalausgabe steht auf lindau.de zum Download bereit. Größere Stückzahlen des Printmagazins können per Mail an info@lindau-tourismus.de bestellt werden. (2.796 Zeichen)

Diese Presseinformation als PDF und Word sowie eine Auswahl an Pressebildern können Sie hier mit dem Presseordner: Lindavia „Frieden“ downloaden.

Pressekontakt
Lindau Tourismus und Kongress GmbH
Magdalena Roß
Tel.: +49 8382 8899 722
E-Mail: magdalena.ross@lindau-tourismus.de
Linggstraße 3
D-88131 Lindau im Bodensee