Liebe Leser,

seit Montag, 2. November, gelten wieder verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Folgende Regelungen gelten nach aktuellem Kenntnisstand bis Ende November 2020 und werden aufgrund der politischen Erklärung verlängert, allerdings liegt die rechtliche Verordnung zur weiteren Umsetzung noch nicht vor. Deshalb bitten wir Sie um Geduld, bis morgen die rechtlichen Ausführungen der Staatsregierung vorliegt.

  • Auf nicht notwendige, touristische Reisen soll verzichtet werden. Das gilt auch im Inland und für überregionale tagestouristische Ausflüge. Kommerzielle Übernachtungsmöglichkeiten (Hotels, Ferienwohnungen etc.) sind nur noch für notwendige, explizit nicht touristische Reisen erlaubt – hierzu zählen u.a. unaufschiebbare Dienstreisen.
  • Restaurants, Bars, Clubs und Kneipen sind geschlossen. Restaurants dürfen Essen lediglich ausliefern oder abholen lassen.
  • Freizeit-, Kultur- und Sporteinrichtungen Kinos, Theater, Schwimmbäder und Fitnessstudios sind geschlossen.
  • Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sind untersagt.


Das Team der Tourist-Information Lindau ist für Sie da:

  • Telefonische Erreichbarkeit: Telefon +49 8382 8899900
    Montag – Freitag: 8:30 – 12:00 Uhr, 14:00 – 17:00 Uhr
  • Öffnungszeiten am Alfred-Nobel-Platz 1: Montag – Freitag 10:00 bis 12:00 Uhr
    Von 14:00 bis 17:00 Uhr haben wir unsere Türen zu. Dennoch sind wir wie gehabt für Ihre Anliegen vor Ort. Klopfen Sie einfach an die Tür oder rufen Sie uns kurz an (Telefon:  +49 8382 8899900) und Sie werden anschließend gerne reingelassen.

 

Sie haben Fragen zu einem bereits gebuchten Urlaub innerhalb dieses Zeitraums?
Wenden Sie sich bitte direkt an die Unterkunft/die Agentur, bei der Sie Ihren Aufenthalt gebucht haben. Zu Stornierungen, Rückerstattungen etc. können Ihnen nur diese Vertragspartner Auskunft geben. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Tourist-Information.

 

Sie müssen dienstlich reisen und benötigen eine Unterkunft?
Für Geschäftsreisende haben folgende Hotels geöffnet:

 

Bitte beachten Sie die Maskenpflicht von 7:00 bis 20:00 Uhr für folgende Bereiche im Stadtgebiet Lindau:

  • auf der Lindauer Insel auf allen öffentlich zugänglichen Straßen, Wegen und Plätzen einschließlich der Seebrücke  sowie des Parkhauses P4 an der Inselhalle
  • rund um den zentralen Umsteigepunkt ZUP auf allen öffentlich zugänglichen Flächen in der Anheggerstraße zwischen Kolpingstraße und Ludwig-Kick-Straße 2
  • auf dem Berliner Platz einschließlich der abgehenden Straßen bis zu 50 m ab dem Berliner Platz
  • rund um das Einkaufszentrum Lindaupark auf allen öffentlich zugänglichen Freiflächen
  • auf dem Aeschacher Markt einschließlich der abgehenden Straßen bis zu 50 m ab dem Aeschacher Markt

Bitte beachten Sie die Maskenpflicht von 7:00 bis 20:00 Uhr für folgende Bereiche im Stadtgebiet Lindau sowie im Landkreis Lindau:

  • auf allen öffentlich zugänglichen Parkplätzen, Tiefgaragen und Wegeflächen von Supermärkten, Einkaufszentren und Fachmärkten
  • an allen Haltestellen des ÖPNV und auf Begegnungs- und Verkehrsflächen von Freizeiteinrichtungen
  • auf allen öffentlich zugänglichen Gehwegen und Vorplätzen an Schulen werktags in der Zeit von 7 bis 17 Uhr
  • überall, wo Menschen dichter und/oder länger zusammenkommen, insbesondere auf bestimmten, stark frequentierten Plätzen (z.B. Fußgängerzonen, Marktplätze), auf Begegnungs- und Verkehrsflächen einschließlich Fahrstühlen in allen öffentlichen sowie öffentlich zugänglichen Gebäuden


Wir wissen, dass diese neuerlichen Einschränkungen mit viel Verzicht und Verlust verbunden sind – wohl jeder wünscht sich derzeit, dass die Dinge anders wären… Bitte versuchen Sie dennoch, das Beste aus der Situation zu machen. Bleiben Sie zuversichtlich, bleiben Sie solidarisch und empathisch und vor allem: bleiben Sie gesund.

 

Eine Übersicht zu den geltenden Regelungen finden Sie hier:

>> Rechtsverordnungen des Freistaats Bayerns
>> Ausführliche Informationen der Landestourismusorganisation
>> Verbraucherzentrale Bayern

Eine Verantwortung für Aktualität und Vollständigkeit der Informationen auf den verlinkten Seiten können wir nicht übernehmen. Bitte wenden Sie sich im Zweifel an die jeweilige Landesregierung, die die Verordnung erlassen hat, die Tourismusorganisation des Bundeslandes oder bei Verbraucherfragen an die Verbraucherzentrale des jeweiligen Landes.