Lighthouse

Bahn und Bus, Fähre und Fahrrad: Um heutzutage mobil zu sein, ist man nicht mehr auf ein eigenes Auto angewiesen. „Vorausschauend denken und klug kombinieren“ heißt die Formel, die zum nachhaltigen Reisen und Leben beitragen kann. Wer je nach Situation und Ziel das passende Verkehrsmittel wählt, leistet einen wertvollen Beitrag zum Schutz der Umwelt.

Unterwegs im Lindauer Stadtbus

Die Linienbusse der Stadtwerke Lindau bringen Sie schnell und einfach durchs gesamte Stadtgebiet. Alle Haltestellen werden regelmäßig angefahren; durch den niedrigen Einstieg der Busse können Rollstühle und Kinderwagen problemlos befördert werden. Eine Mitnahme von Fahrrädern ist allerdings nicht gestattet.

Egal ob Sie alleine oder mit der ganzen Familie unterwegs sind: Das passende Ticket können Sie direkt im Bus, an den Fahrkartenautomaten der Haltestellen oder in der Tourist-Information erwerben.

Fahrplan des Lindauer Stadtbusses
Streckennetz des Lindauer Stadtbusses

Dank der Lindauer Gästekarte fahren Sie in der Zeit vom 1. April bis 31. Oktober kostenlos mit dem Lindauer Stadtbus.

Bequem mit der Bahn von A nach B

Der Lindauer Bahnhof liegt direkt auf der Insel und damit im Herzen der Stadt. Von der Zugtür bis zum Hafen sind es nur wenige Meter – an die idyllische Bahnfahrt entlang des Ufers schließt sich ein spektakulärer Blick auf den See sowie die österreichischen und Schweizer Berge an.

Die Anbindung in die nähere Umgebung ist, ebenso wie die Verbindung zu umliegenden Großstädten, sehr gut. So bringt Sie beispielsweise die Regionalbahn direkt nach Radolfzell – mit Halt u. a. in Friedrichshafen, Salem, Uhldingen und Überlingen. Nach Bregenz sind Sie nur wenige Minuten unterwegs – und besonders in der Sommersaison ist der Zug definitiv die schnellere und nervenschonende Alternative für einen Besuch bei den österreichischen Nachbarn.

Lindaus Lage an der Grenze von zwei Bundesländern sowie zwei Staaten verschafft Ihnen übrigens finanziell echte Vorteile: Von hier aus gelten sowohl das Bayern- als auch das Baden-Württemberg-Ticket, mit dem Sie kostengünstig reisen können.

Zug 731: Lindau – Friedrichshafen – Markdorf – Überlingen – Radolfzell
Zug S1: Lindau – Bregenz – Dornbirn – Feldkirch – Bludenz

Schiff ahoi

Eine Schifffahrt ist die wohl schönste Option, um von einem Ort zum anderen zu gelangen und dabei wunderbare Aussichten zu genießen. Zudem ersparen Sie sich auf dem Wasser unnütze Kilometer und den Stau auf der Straße. Einige Schiffe sind zu jeder Jahreszeit unterwegs – so zum Beispiel der Katamaran, der Fußgänger und Radfahrer in einer Dreiviertelstunde von Friedrichshafen nach Konstanz bringt. Auch ab Meersburg kommen Sie ganzjährig nach Konstanz.

Von Friedrichshafen aus verkehrt – ebenfalls täglich – die Autofähre ins schweizerische Romanshorn. Von April bis Mitte Oktober bevölkern zahlreiche weitere Kurs- und Ausflugsschiffe den See: 30 Fahrgastschiffe mit insgesamt 18.000 Sitzplätzen bringen Sie zu den schönsten Zielen entlang des Ufers. Direktverbindungen der Weißen Flotte führen von Lindau aus u. a. nach Bregenz, Rorschach, Friedrichshafen und Meersburg.

Auch Rundfahrten unterschiedlicher Dauer werden angeboten. Hierfür können Sie sowohl am Lindauer Hafen als auch in der Nähe der Spielbank Lindau mit den Bodensee Schiffsbetrieben in See stechen. Auf der österreichischen „Hohentwiel“ gleiten Sie im über 100 Jahre alten Schaufelraddampfer über das Wasser, und das Art-déco-Schiff Oesterreich verspricht glanzvolle Momente in edlem Flair.

Weitere ausführliche Infos rund ums Schifffahren finden Sie auch hier.

Schiffsbetriebe

Seefrühstück MY Strandhaus

Historische Schifffahrt Bodensee

placeholder-illu

Die Weiße Flotte der Bodensee-Schifffahrt

Mit der Weißen Flotte der Bodensee-Schifffahrt haben Sie unzählige Möglichkeiten: Die Kursschiffe verbinden die...

Fahrrad mieten in Lindau

Sie möchten die Region in Ihrem eigenen Tempo erkunden und dabei Natur direkt erleben? Dann nichts wie rauf auf den Sattel – in Lindau und Umgebung gibt es viele Möglichkeiten, ein Fahrrad zu mieten. Ob mit dem Mountainbike querfeldein oder einem flotten E-Bike entlang des Sees: Die Leihstationen bieten eine breite Palette an Rädern zu fairen Konditionen.

Viele Radwege führen entlang des Ufers und kombinieren Fahrvergnügen mit fantastischen Aussichten. So umrundet beispielsweise der Bodensee-Radweg, eine der beliebtesten Strecken Mitteleuropas, auf fast 273 Kilometern den gesamten See.

Auf der Lindauer Insel finden Sie öffentliche Fahrradständer und abschließbare Gepäckfächer am Hauptbahnhof direkt am Gleis 1. Weitere Fahrradabstellplätze finden Sie am Alfred-Nobel-Platz (Einfahrt in Ludwigstraße), an der Einfahrt zur Maximilianstraße, in der Schafgasse und am Marktplatz. Zusätzlich stehen Ihnen insgesamt 28 Fahrradgaragen für 24 Stunden am Inselhallenparkhaus P4 (Zwanziger Straße 6) zur Verfügung. 10 Boxen davon sind mit Stromanschluss zur Ladung des Akkus Ihres Elektrofahrrads ausgestattet. Gegen Bezahlung von 2,00 € lässt sich die gewünschte Fahrradgarage öffnen und Sie können ihr Fahrrad bequem hinein stellen.

Weitere detaillierte Infos finden Radfahrer hier.

Fahrradverleih

placeholder-illu
Nach oben