Lighthouse

Die Lindauer Insel ist für Rollstuhlfahrer durch das Kopfsteinpflaster nicht ganz einfach zu meistern. Damit Sie trotzdem bestmöglich planen und Ihren Urlaub genießen können, finden Sie hier einige wichtige Informationen. Gerne unterstützen wir Sie auch darüber hinaus – rufen Sie bei weiterführenden Fragen einfach unsere Tourist-Information an!

Unterkunft für Rollstuhlfahrer

Eine barrierefreie Urlaubsunterkunft zu finden, ist nicht immer ganz einfach. Einige Unterkünfte in Lindau stellen sich jedoch mehr und mehr auf Urlauber mit Handicap ein und bieten barrierefreie Zimmer und behindertenfreundliche Einrichtungen an. Nachfolgend finden Sie Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser, die Gästen mit Rollstuhl gerecht werden.

Rollstuhlgerechte WCs und Parkplätze

Öffentliche Toiletten mit rollstuhlgerechten WCs finden Sie hier:

  • Hauptbahnhof Lindau
  • Am Brettermarkt
  • Parkhaus Inselhalle P4

Einen Übersichtsplan mit Behindertenparkplätzen auf der Insel finden Sie hier.

Rollstuhl mieten in Lindau

Hier können Sie Rollstühle mieten:

  • Orthopädie-Technik Vogel, Ludwig-Kick-Straße 6, 88131 Lindau, Tel. +49 8382 5706
  • Ober Orthopädie Schuh und Technik, Friedrichshafener Straße 80a, 88131 Lindau, Tel. +49 8382 7501560

Taxi geeignet für Rollstuhl

  • Bodensee Taxi Aktay, Rickenbacher Straße 21, 88131 Lindau, Tel. +49 8382 3550, Mobil +49 151 11117839
  • Taxi Peter Krankentransport, Kurierdienst Tag und Nacht, Säntisweg 28, 88079 Kressbronn, Tel. +49 7543 8841
  • Steidle Stefan Taxi und Krankentransporte, Bahnhofstraße 9, 88239 Wangen im Allgäu, Tel. +49 7522 3744
  • Taxi Würtemberger GmbH, Ravensburger Straße 5, 88239 Wangen im Allgäu, Tel. +49 800 3327000 oder +49 7522 3327

Adressen und Sehenswertes in Lindau

  • Kunstmuseum Lindau: behindertengerechter Zugang zum Gebäude, behindertengerechte Ausstellungsräume, behindertengerechtes WC, Preisermäßigung je nach Saison
  • Stadttheater Lindau: rollstuhlgerechter Eingang, rollstuhlgerechte WCs, ab 80 % Preisermäßigung (mit zusätzlichem B bekommt auch die Begleitperson Ermäßigung)
  • Marionettenoper: rollstuhlgerechter Eingang, rollstuhlgerechte WCs, ab 80 % Preisermäßigung (mit zusätzlichem B bekommt auch die Begleitperson Ermäßigung)
  • Spielbank Lindau: Parkplätze, barrierefreier Zugang zum Gebäude/Obergeschoss/Untergeschoss/Foyer, behindertengerechtes WC im Ober- und Untergeschoss, Aufzug
  • Familien- & Vitalbad Limare: rollstuhlgerechter Eingang, rollstuhlgerechte WCs, keine Eintrittsermäßigung
  • Stadtbücherei: ebener Eingang hinten und Aufzug mit einer Türbreite von einem Meter, rollstuhlgerechtes WC
  • Lindenhofpark: die meisten Wege sind auch für Rollstuhlfahrer geeignet, rollstuhlgerechtes WC am Lindenhofbad
  • Ehemals Reichsstädtische Bibliothek: rollstuhlgerechter Eingang am Bismarckplatz unter der Treppe, keine rollstuhlgerechten WCs, keine Eintrittsermäßigung
  • Münster „Unserer Lieben Frau“: rollstuhlgerechter Zugang durch Rampe am Seiteneingang
  • Kirche St. Stephan: rollstuhlgerechter Zugang durch Rampe am Seiteneingang
  • Club Vaudeville: rollstuhlgerechter Eingang, behindertengerechtes WC, Zeughaus, relativ niedrige Schwelle ins Gebäude, dann keine weiteren Hindernisse, kein behindertengerechtes WC, Eintrittsermäßigung abhängig von Veranstaltung
  • Lindauer Dahlienschau: nur bei trockenem Wetter mit dem Rollstuhl empfehlenswert, keine rollstuhlgerechten WCs, keine Eintrittsermäßigung
  • friedens räume: Museum nicht rollstuhlgerecht, keine behindertengerechten WCs, keine Eintrittsermäßigung
  • Peterskirche: nicht rollstuhlgerecht

Ausflugsziele in der Region

  • Dornier Museum: rollstuhlgerechter Eingang, Aufzug, rollstuhlgerechtes WC, Eintrittsermäßigung
  • Pfänder: Ein- und Ausgänge sowie Pfänderbahn barrierefrei, Wege am und auf Pfänder gepflastert, rollstuhlgerechte WCs, Begleitperson notwendig, Eintrittsermäßigung ab 70 %, Rollstuhlverleih vor Ort
  • inatura Dornbirn: rollstuhlgerechtes Museum, rollstuhlgerechte WCs, Eintrittsermäßigung, Rollstuhlverleih vor Ort
  • Insel Mainau: fast alle Wege rollstuhlgerecht, rollstuhlgerechte WCs, keine Eintrittsermäßigung (mit zusätzlichem B ist Begleitperson frei), Rollstuhlverleih vor Ort
  • Affenberg Salem: rollstuhlgerechte Wege im Park, rollstuhlgerechte WCs, Begleitperson notwendig, Eintrittsermäßigung
  • Zeppelinmuseum: barrierefreies Museum, rollstuhlgerechtes WC (Schlüssel an der Kasse), Eintrittsermäßigung
  • Sea Life Konstanz: barrierefrei ausgebaut, rollstuhlgerechte WCs, keine Eintrittsermäßigung
  • Skywalk Allgäu: Behindertenparkplätze in der Nähe der Kasse, barrierefrei, rollstuhlgerechte WCs, Eintrittsermäßigung
  • Pfahlbauten Unteruhldingen: Behindertenparkplätze neben dem Museum, Museumsrundgang rollstuhlgerecht, rollstuhlgerechte WCs (Schlüssel an der Museumskasse), Eintrittsermäßigung
  • Burg Meersburg: Rollstuhlfahrer können nur einen Teil des Museums besichtigen, keine behindertengerechten WCs, Eintrittsermäßigung
  • Neues Schloss Meersburg: Aufzug vorhanden, ob eine Begleitperson notwendig ist, hängt davon ab, inwieweit die Person in ihrer Mobilität eingeschränkt ist, rollstuhlgerechtes WC, Eintrittsermäßigung
  • Auto- und Traktor-Museum: Museum und Restaurant sind barrierefrei, rollstuhlgerechte WCs, keine Eintrittsermäßigung

Schifffahren mit Rollstuhl

Alle Schiffe der Vereinigten Schifffahrtsunternehmen für den Bodensee und Rhein können von Rollstuhlfahrern benutzt werden. Die Beförderung von Rollstühlen ist abhängig vom Wasserpegel. In Lindau können Sie bei jedem Wasserstand zu- und aussteigen.

Das DS “Hohentwiel” und die MS “Oesterreich” der Historischen Schifffahrt Bodensee sind nicht barrierefrei.

Das Oberdeck kann bei folgenden Schiffen über einen Aufzug genutzt werden: MS „Graf Zeppelin“, MS „Lindau“, MS „Überlingen”, MS „Munot”, MF „Euregia”.

Rollstuhlgerechte Toiletten gibt es auf folgenden Schiffen:

  • Bodensee-Schiffsbetriebe BSB: MS „Graf Zeppelin”, MS „Schwaben”, MS „Stuttgart”, MS „Königin Katharina”, MS „Karlsruhe”, MS „Lindau”, MS „München”, MS „Überlingen”, MF „Euregia”, MF „Friedrichshafen”
  • Vorarlberg Lines: MS „Austria”, MS „Vorarlberg, MS „Stadt Bregenz”, MS „Alpenstadt Bludenz”
  • Schweizerische Bodensee Schifffahrt: MS „St. Gallen”, MS „Thurgau”, MF „Euregia”
  • Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein: MS „Munot”, MS „Schaffhausen”, MS „Thurgau”, MS „Arenenberg”
    Die MS „Uhldingen”, „Rhynegg”, „Rhyspitz” und „Alte Rhy” eignen sich nicht zur Beförderung von Rollstühlen und Elektro-Rollstühlen.

Ticketpreise: Im internationalen Kursverkehr der VSU werden folgende Personen unentgeltlich befördert :

  • in der Schweiz wohnhafte Reisende gegen Vorweis ihrer „Ausweiskarte für Reisende mit einer Behinderung“
  • in Österreich wohnhafte Reisende gegen Vorweis ihres „Behindertenpass Österreich“
  • in Deutschland wohnhafte Reisende gegen Vorweis ihres Schwerbehindertenausweis (in dem die Notwendigkeit ständiger Begleitung nachgewiesen B/BN ist). Eine der beiden Personen muss im Besitz eines gültigen Fahrausweises sein.
  • Auf den Strecken Konstanz – Überlingen, Konstanz – Lindau und Radolfzell – Reichenau werden Schwerbehinderte mit einer Wertmarke unentgeltlich befördert.

Alle Informationen zum barrierefreien Schiffsverkehr finden Sie hier.

Top