Lighthouse

Ob akkurat angelegt und penibel gepflegt oder kunterbunt und scheinbar wild wuchernd – Parks und GĂ€rten symbolisieren fĂŒr viele Menschen willkommene Oasen im Alltag. In einer Zeit, in der alles immer schneller und mobiler wird, bieten sie Raum um auszuruhen, den Blick schweifen und die Seele baumeln zu lassen. Auch Lindau hat, was Erholung im GrĂŒnen angeht, viel zu bieten.

Farbenpracht und sattes GrĂŒn

FĂŒr eine Stadt wie Lindau, die sowohl durch ihre Lage am See als auch das milde Klima zur Erholung und Entspannung der Menschen beitrĂ€gt,
machen Parks und GĂ€rten einen unverzichtbaren Teil der Lebenskultur aus. GrĂŒne Oasen gibt es hier viele – in ganz unterschiedlicher AusprĂ€gung.

Der Lindenhofpark auf dem Festland fasziniert durch uralten Baumbestand und historische Laufwege; im Stadtgarten auf der Insel werden Sie die exotischen BÀume und die farbenprÀchtigen Blumenrabatten zum SchwÀrmen bringen.

Auch einige PrivatgĂ€rten, wie der von Wolfgang Seethaler sind zugĂ€nglich. Zudem laden der Botanische Alpen- und Steingarten von Ferdinand SĂŒndermann und die Lindauer Dahlienschau mit ĂŒber 800 Sorten zum Schauen, Staunen und Kaufen ein. Im FrĂŒhling finden die Lindauer Gartentage statt.

Bayerische Riviera am Bodensee

Die Bayerische Riviera ist ein rund sechs Kilometer langer Uferabschnitt des Lindauer Bodensees, entlang dessen sich rund 30 Villen aneinander reihen. Die Prunkbauten wurden im 19. und 20. Jahrhundert durch den Adel und das GroßbĂŒrgertum errichtet und gelten heute als gartenkĂŒnstlerisches Erbe. Hinter wohlklingenden Namen wie Villa Alwind, Villa Leuchtenberg, Villa Lindenhof, Villa Toscana oder Villa Wacker verbergen sich also nicht nur architektonische Highlights, sondern auch spannende Familiengeschichten.

Ein Großteil der GebĂ€ude ist in privatem Besitz und nicht öffentlich zugĂ€nglich – dennoch lohnt sich ein Spaziergang entlang der Bayerischen Riviera auf jeden Fall: Uralte BaumbestĂ€nde, gepflegte GĂ€rten und nicht zuletzt der Blick auf Wasser und Berge werden Sie begeistern – egal zu welcher Jahreszeit!

Gartenschau 2021 in Lindau

Lindau wird noch grĂŒner: Vom 20. Mai bis zum 26. September 2021 sind Lindau und die Region Gastgeber der Bayerischen Gartenschau. Sie verwandelt die Stadt in ein sinnliches Erlebnis aus GĂ€rten, Wasser und Panorama.

Mehr als 2.000 Einzelveranstaltungen sorgen fĂŒr ein rauschendes Sommerfest. Die Hintere Insel Lindau wird dauerhaft zum grĂŒnen Gartenstrand umgestaltet und zeigt ihre landschaftliche Schönheit. DarĂŒber hinaus schaffen die Naturerlebnisse in Weiler, Scheidegg und Schlachters eine ganze Gruppe von weiteren Attraktionen fĂŒr Bewohner und Besucher.

 

Landesgartenschau Überlingen 2021

Und noch eine Gartenschau öffnet 2021 am Bodensee ihre Tore: In Überlingen wird vom 9. April bis 17. Oktober 2021 die Landesgartenschau Baden-WĂŒrttemberg gezeigt. Die ursprĂŒnglich fĂŒr 2020 geplante Veranstaltung wurde aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben.

Als Gast haben Sie 2021 also die einmalige Chance, am Bodensee von einem grĂŒnen Highlight zum nĂ€chsten zu reisen. Im Rahmen eines Tagesausflugs nach Überlingen lĂ€sst sich jede Menge Schönes entdecken – am besten gelangen Sie mit der Bahn dorthin. Und am Abend genießen Sie dann in Lindau Ihren Sundowner am neu gestalteten Uferbereich am See.

Gartenjahr am Bodensee 2021

Das milde Klima der Bodenseeregion hat GĂ€rtnern schon immer in die Hand gespielt. Inmitten der vom blauen See und grĂŒnen Ufern geprĂ€gten Landschaft entstanden ĂŒber die Jahrhunderte aussichtsreiche Parks und liebevoll gehegte GĂ€rten. Kein Wunder, wenn dann in einem Jahr gleich zwei Gartenschauen direkt am See zu Gartengenuss einladen. Garten pur gilt es in 2021. Der See in der Vier-LĂ€nderregion setzt auf GrĂŒn. Die Landesgartenschau in Überlingen und die Gartenschau in Lindau prĂ€sentieren neue Parkanlagen und höchste Gartenkunst. Viele weitere GĂ€rten und Parks rund um den See gibt es beim Netzwerk der „BodenseegĂ€rten“ zu entdecken und alles gut vernetzt.

Rings um den Bodensee zeigt sich die gesamte Gartenbaugeschichte Europas. Von der Steinzeit ĂŒber die Antike und das Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert und weiter in die Gegenwart kann der Besucher sie hautnah erleben. Dabei braucht er kaum Distanzen zu ĂŒberwinden. Und wenn er möchte, reist er einfach per Schiff, Bus oder Bahn von Garten zu Garten.

Mehr erfahren

Bestellen Sie das Gartenmagazin

Erfahren Sie mehr ĂŒber die Menschen und Ihre GĂ€rten vom Lindau, dem östlichen Bodensee ĂŒber Vorarlberg und bis ins WestallgĂ€u.

Jetzt bestellen

Gartenkulturpfad Lindau

Der “Gartenkulturpfad Lindau” ist eine Sammlung verschiedener SpaziergĂ€nge im GrĂŒnen. Wer einem der Wege ĂŒber Insel und Festland folgt, begibt sich auf eine faszinierende Reise: In weitlĂ€ufigen Parks spenden riesige alte BĂ€ume Schatten. Durch kunstvoll gestaltete Gartenportale lĂ€sst sich ein Blick auf prachtvolle alte Villen erhaschen. Über ApfelbĂ€umen und Weinstöcken weitet sich der Blick bis nach Österreich und in die Schweiz; an anderer Stelle wĂ€hnt man sich nach England versetzt angesichts derart perfekt gestalteter Natur.

Entdecken Sie Lindaus grĂŒne Seiten! Die BroschĂŒre zum Gartenkulturpfad können Sie unter diesem Text herunterladen.

FĂŒr Gruppen wird ein gefĂŒhrter „Botanischer Inselrundgang“ angeboten – Informationen dazu erhalten Sie bei der Tourist-Information Lindau (Tel. +49 8382 8899900).

Downloaden Sie den Flyer Gartenkulturpfad

SpĂŒren Sie auf vier verschiedenen Wegen die Kultur in Verbindung mit GĂ€rten und Landschaften am Ufer des Lindauer Bodensees auf.

Jetzt downloaden

Parks & GĂ€rten in der Region

Der Bodensee, das AllgĂ€u und Vorarlberg bilden eine faszinierend schöne Region – einen Garten Eden, sagen manche. Sieht man etwas genauer hin, bemerkt man, dass es oftmals nicht die Natur allein ist, die derart herrliche Anblicke und Oasen der Ruhe kreiert: Es braucht leidenschaftliche GĂ€rtner, die aus dem vorhandenen natĂŒrlichen Reichtum kleine Kunstwerke schaffen.

Eine kleine Auswahl davon stellen wir Ihnen hier vor – selbstverstĂ€ndlich können diese Parks und GĂ€rten auch besucht werden.

Top