Lighthouse

Die Sonne strahlt, der Himmel leuchtet im bayerischen Weiß-Blau – bei solchem Wetter finden viele Besucher den Weg in den Biergarten. Ein kühles Helles, dazu eine deftige Brotzeit: So schmeckt das bayerische Lebensgefühl. Über die Hälfte der deutschen Brauereien stehen in Bayern, und auch Lindau hat, was dieses beliebte Getränk angeht, einiges zu bieten.

Lindauer Bier

Viele bayerische und schwäbische Städte hatten und haben ihre traditionellen Brauereien – so auch Lindau. Neben vielen kleinen Hausbrauereien gab es die “Steigbrauerei” im Ortsteil Reutin am Motzacherweg sowie die Inselbrauerei “In der Grub”. Das Haus auf der Insel steht übrigens heute noch und trägt den Schriftzug “Schlechterbräu”, benannt nach dem in Heidelberg geborenen Brauer Johann Lorenz Schlechter, der die Fabrik 1849 übernahm. Schlechter und seine Familie waren maßgeblich an der Entwicklung des Braugeschehens in Lindau beteiligt.

Auf der Hinteren Insel wurde zu früheren Zeiten in weitläufigen unterirdischen Gewölbekellern Bier gelagert, welches teilweise durch große Eisblöcke gekühlt wurde. Im Stadtgebiet Lindau selbst wird heute nicht mehr gebraut, aber die Braumanufaktur Simmerberg, eine Tochtergesellschaft der heutigen Inselbrauerei Lindau AG, braut nach einem alten Rezept der Inselbrauerei einige Sorten:

  • “Lindauer Hell”: harmonisch im Geschmack, süffig und angenehm frisch, aus Hopfen und Malz aus biologischem Anbau der Region Bayern-Schwaben
  • “Lindauer Insel Weisse”: Weißbier
  • “Insulaner”: Bock-Bier
  • “Lindauer Radler”

Das Bier gibt es in zahlreichen Gastronomiebetrieben und Getränkemärkten in der Region Lindau zu kaufen, eine genaue Auflistung der Betriebe können Sie per E-Mail anfragen.

Traditionelle Biergarten-Kultur

Ob zum Frühschoppen, zwischen zwei Wanderstopps oder als Abschluss einer Radtour: Biergärten sind Oasen der Geselligkeit. An den langen Holztischen sitzen Einheimische und Gäste gemütlich beisammen, genießen ein kühles Bier und herzhafte Speisen. Fast immer stehen Hendl, “Steckerlfisch” oder Obazda auf der Brotzeit-Karte. Die weltbekannte Weißwurst wurde früher aufgrund ihrer kurzen Haltbarkeit nur vormittags verzehrt, heute kommt die Wurst aus Kalbfleisch, Schweinerückenspeck und gegartem Kalbskopfsfleisch den ganzen Tag auf den Tisch. Dazu gibt es süßen Senf und Brezn.

In Lindau gibt es insgesamt sechs Biergärten, in denen Sie die bayerische Biergarten-Kultur kennenlernen und genießen können.

Lindauer Oktoberfest

Vom 03. bis 05. September 2021 können Sie drei Tage lang Wiesn-Gaudi in Lindau erleben: Dann lädt der Musikverein Aeschach-Hoyren zum Lindauer Oktoberfest im Ortsteil Aeschach ein.

Traditionell beginnt das Lindauer Oktoberfest am Freitagabend mit Böllerschüssen und dem legendären Fassanstich. Mit Tanz und Musik wird die nächsten Tage gesellig gefeiert – neben der Festzeltstimmung lockt ein kleiner Vergnügungspark mit Fahrgeschäften für Kinder und verschiedenen Buden.

Außer dem obligatorischen Bier gibt es natürlich auch weitere kulinarische Köstlichkeiten – zum Beispiel Wein vom Weingut Lanz aus Nonnenhorn. Auch den Ochsen à la LandZunge-Rezept sollten Sie probieren.

Nach oben