Lighthouse

Im Jahr 2022 wird auf der gr√∂√üten Seeb√ľhne der Welt die Oper “Madame Butterfly” von Giacomo Puccini zu sehen sein. Sichern Sie sich schon jetzt Ihre Tickets f√ľr diese au√üergew√∂hnliche Auff√ľhrung im Rahmen der Bregenzer Festspiele!

Mit dem Schiff zur Seeb√ľhne

Lassen Sie sich 2022 vom Spiel auf dem See begeistern: Tickets f√ľr die Bregenzer Festspiele sowie f√ľr die Schifffahrt nach Bregenz und zur√ľck erhalten Sie an der Tourist-Information Lindau am Alfred-Nobel-Platz 1.

Beginnen Sie den Festspiel-Abend glamour√∂s an Bord der “MS Schwaben” und lassen sich stilvoll direkt zur Seeb√ľhne bringen. Das Festspielschiff startet an allen Auff√ľhrungs-Tagen von ‚ÄěMademe Butterfly‚Äú um 19:30 Uhr im Lindauer Hafen und um 19:55 Uhr am Hotel Bad Schachen. Die Seeb√ľhne Bregenz erreichen Sie gegen 20:20 Uhr, so dass Sie noch gen√ľgend Zeit haben, das B√ľhnenbild, den See und die Abendsonne zu genie√üen. Die R√ľckfahrt nach Lindau erfolgt nach dem Ende der Vorstellung (Ankunft in Bad Schachen ca. 00:15 Uhr, Ankunft im Hafen Lindau ca. 00:30 Uhr).

 

Mit der S-Bahn zur Seeb√ľhne

Mit den Festspiel-Ticket k√∂nnen Sie am Tag der Vorstellung kostenfrei mit der √∂sterreichischen S-Bahn hin und zur√ľck zwischen Lindau-Insel oder Lindau-Reutin und Bahnhof Bregenz fahren. Ob als √úbernachtungsgast auf dem Festland oder als Tagesausfl√ľgler – nutzen Sie die bequeme Verbindung vom Bahnhof Lindau-Reutin mit dortiger Parkm√∂glichkeit zur Anreise nach Bregenz. Sollte diese Parkm√∂glichkeit bereits ersch√∂pft sein, befindet sich in ca. 850m fu√ül√§ufiger Entfernung der Parkplatz P1 in der Reutiner Stra√üe. Genie√üen Sie auch nach der Vorstellung die Atmosph√§re der Bregenzer Festspiele und erreichen Sie in Ruhe und ganz bequem den Sonderzug zur√ľck nach Lindau ab Bregenz Bahnhof.

Hier finden Sie den Fahrplan der österreichischen S-Bahn.

2024 - 2025: Der Freisch√ľtz

Wenn der Festspielsommer 2023 zu Ende ist, wird das aufw√§ndige B√ľhnenbild von “Madame Butterfly” im Bodensee abgebaut.

Zu diesem Zeitpunkt ist dann schon alles vorbereitet f√ľr den n√§chsten Akt: 2024 und 2025 wird¬† “Der Freisch√ľtz” von Carl Maria von Weber gezeigt. Auch hier d√ľrfen Sie sich schon jetzt auf ein einzigartiges, spektakul√§res und detailreiches B√ľhnenbild sowie eine faszinierende Inszenierung freuen.

Top