Lighthouse

Der Festspielsommer 2020 wurde aufgrund der Corona-bedingten Auflagen leider abgesagt.
Im Jahr 2021 wird auf der größten Seebühne der Welt die Oper “Rigoletto” von Guiseppe Verdi zu sehen sein. Sichern Sie sich schon jetzt Ihre Tickets für diese außergewöhnliche Aufführung im Rahmen der Bregenzer Festspiele!

Verdis Oper "Rigoletto"

Giuseppe Verdi Oper “Rigoletto” ist ein eindrucksvolles Werk in drei Akten. Das Libretto schrieb Francesco Maria Piave nach Victor Hugos “Le Roi s’amuse” (1832). Guiseppe Verdis mitreißende Musik eroberte die Welt: „La donna è mobile“ ist in aller Ohren.

Als Hofnarr amüsiert sich Rigoletto über das freizügige Leben seines Herzogs, den er tatkräftig bei dessen Eroberungen unterstützt. Sein Lachen über den erzürnten Monterone, der seine Tochter durch den Herzog entehrt sieht, bleibt ihm jedoch im Hals stecken, als dieser ihn verflucht. Ohne sein Wissen wird Rigoletto zum Mittäter bei der Entführung seiner eigenen Tochter Gilda, die er schützend zu Hause eingesperrt hält.

In der Zuwendung des Herzogs sieht sie einen Ausweg aus der Obhut ihres Vaters. Dieser aber hat einen Mörder beauftragt, um den egoistischen Liebschaften des Herzogs ein endgültiges Ende zu bereiten. Doch als Rigoletto die verhüllte Leiche ins Wasser werfen möchte, hört er erneut dessen zynisches Credo „La donna è mobile“ und fürchtet um das Leben seiner Tochter…

Faszinierendes Bühnenbild

Der riesige Clownskopf, dessen friedliches Gesicht sich in einen lüsternen Frauenverächter und eine schreiende Fratze verwandeln kann… Der leuchtende Fesselballon, aus dem Gilda nach ihrer Liebesarie »Caro nome« entführt wird… Der skrupellose wie verführerische Herzog mit seinem Gefolge aus wagemutigen Akrobaten… Die spektakulären Bilder der “Rigoletto”-Inszenierung auf der Seebühne gingen seit der Premiere 2019 rund um die Welt.

Geschaffen wurde das Kunstwerk vom Regisseur und Bühnenbildner Philipp Stölzl. Er macht Giuseppe Verdis packende Musik sichtbar und stellt “Rigoletto” als mitreißendes Drama auf die Seebühne, das zirkushaftes Treiben und inniges Kammerspiel vereint.

Stölzl wurde durch Musikvideos für Rammstein und Madonna bekannt und drehte Filme wie “Nordwand”, “Der Medicus” und “Winnetou”. Als Opernregisseur bei den Salzburger Festspielen, am Theater Wien sowie an den Staatsopern in Berlin, Dresden und München gefeiert, ging für ihn mit der Inszenierung von Rigoletto auf der Seebühne ein lang gehegter Traum in Erfüllung.

Festspiele 2020 abgesagt

Trotz aller Hoffnungen und Bemühungen der Verantwortlichen musste der Festspielsommer 2020 Corona-bedingt leider abgesagt werden. Doch es gibt auch gute Nachrichten: Die Oper “Rigoletto” wird im Jahr 2021 nochmals gezeigt. An 26 Abenden ist die gleichermaßen spektakuläre wie berührende Inszenierung dann auf der Seebühne zu erleben.

Eintrittskarten, die für das Jahr 2020 erworben wurden, können gegen ein Ticket für 2021 getauscht oder zurückgegeben werden. Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier. Das Ticket Center der Bregenzer Festspiele erreichen Sie unter ticket@bregenzerfestspiele.com und telefonisch unter +43 5574 4076 (Montag bis Freitag, 09:00 bis 17:00 Uhr).

Mit dem Schiff zur Seebühne

Lassen Sie sich 2021 vom Spiel auf dem See begeistern: Tickets für die Bregenzer Festspiele sowie für die Schifffahrt nach Bregenz und zurück erhalten Sie an der Tourist-Information Lindau am Alfred-Nobel-Platz 1.

Beginnen Sie den Festspiel-Abend glamourös an Bord der “MS Schwaben” und lassen sich stilvoll direkt zur Seebühne bringen. Das Festspielschiff startet an allen Aufführungs-Tagen von „Rigoletto“ um 19:30 Uhr im Lindauer Hafen und um 19:55 Uhr am Hotel Bad Schachen. Die Seebühne Bregenz erreichen Sie gegen 20:20 Uhr, so dass Sie noch genügend Zeit haben, das Bühnenbild, den See und die Abendsonne zu genießen. Die Rückfahrt nach Lindau erfolgt nach dem Ende der Vorstellung (Ankunft in Bad Schachen ca. 00:15 Uhr, Ankunft im Hafen Lindau ca. 00:30 Uhr).

 

Rigoletto Trailer 2021

2022 und 2023: Madame Butterfly

Wenn der Festspielsommer 2021 zu Ende ist, wird das aufwändige Bühnenbild von “Rigoletto” im Bodensee abgebaut.

Zu diesem Zeitpunkt ist dann schon alles vorbereitet für den nächsten Akt: 2022 und 2023 wird Puccinis Oper “Madame Butterfly” gezeigt. Auch hier dürfen Sie sich schon jetzt auf ein einzigartiges, spektakuläres und detailreiches Bühnenbild sowie eine faszinierende Inszenierung freuen.

Nach oben