Lindauer Tourismusabend 2016

Presseinformation 28. November 2016

Carsten Holz und das Lindauer Tourismus-Team luden zum Austausch ins Forum am See ein.

Über 90 Lindauer Hoteliers und Vermieter folgten am Dienstagabend, 22. November, der Einladung der Lindau Tourismus und Kongress GmbH (LTK) ins Forum am See. Nach der Präsentation der neuesten Projekte und Übernachtungszahlen, stand Geschäftsführer Carsten Holz Rede und Antwort zu aktuellen Themen wie der Inselhalle, der Saisonverlängerung und der Zweckentfremdung von Wohnraum. Die von ihm zum Abschluss gezeigte Preview des neuen Lindau-Image-Films erntete begeisterten Applaus. Enrico Heß, Geschäftsführer der Deutschen Bodensee Tourismus GmbH (DBT), stellte daraufhin Details zur Echt-Bodensee-Card (EBC) vor und nahm Stellung zu Fragen.

Ein Saal voller Besucher, positive Stimmung und angeregter Austausch – beim Lindauer Tourismusabend 2016 wurden Offenheit und Interaktion großgeschrieben und das mit Erfolg. Über 90 Lindauer Hoteliers und Vermieter waren ins Forum am See auf der Insel gekommen, um sich über die laufenden Tourismus-Projekte zu informieren. Um vorhandenem Gesprächsbedarf nachzukommen, war von Anfang an bewusst Zeit für Diskussionen eingeplant worden. Nach zwei rund halbstündigen Vorträgen stand jeweils eine weitere halbe Stunde für Fragen zur Verfügung. Hier ein Auszug der Inhalte des Abends:

Übernachtungs- und Buchungszahlen steigen
Der Tourismus in Lindau entwickelt sich sehr positiv: Mit knapp 840.000 Übernachtungen und über 280.000 Ankünften verzeichnete Lindau im Jahr 2015 einen neuen Rekord. Sowohl das Internetportal lindau.de als auch das Anfang 2015 eingeführte Vertriebssystem werden stetig mehr genutzt.

Buchungskanäle: die Tourist-Information ist stark, aber auch lindau.de
Eine Lindauer Besonderheit ist der hohe Anteil an Buchungen, der über die Tourist-Information abgewickelt wird: In 2016 wurden 39 Prozent über diesen Weg vermittelt – also telefonisch, per E-Mail oder direkt am Counter. Der stärkste Online-Buchungskanal ist booking.com mit 26 Prozent. Unmittelbar dahinter rangiert bereits lindau.de mit 24 Prozent. „Vor dem Hintergrund unseres starken Online-Kanals wünsche ich mir, dass sich noch viel mehr Gastgeber für lindau.de begeistern lassen. Einige Hoteliers und Vermieter nutzen unser Online-Buchungssystem ja bereits sehr erfolgreich – um Buchungslücken zu schließen und ihre Sichtbarkeit zu erhöhen. Es ist die verlässliche Verfügbarkeit der Unterkünfte zu jeder Tages- und Nachtzeit, die unsere Gäste erwarten“, erklärt Carsten Holz. Im Vergleich zu anderen Online-Kanälen ist lindau.de darüberhinaus vergleichsweise günstig. Hinzu kommt: „Die Provision kann unmittelbar in die Marketingarbeit der LTK zurückfließen. Das hilft uns allen, um uns im Wettbewerb der Destinationen besser zu positionieren. Wir stärken uns dadurch gegenseitig,“ so Holz. Um die Unterkünfte auf den Profilseiten bestmöglich darzustellen, bietet Lindau Tourismus ein Qualitätspaket an: Es verbindet die DTV-Klassifizierung der Unterkünfte mit einem professionellen Fotoshooting und individuellen Beschreibungstexten.

Image-Film, Messe-Stand und Inselhallen-Vertrieb
Lindau Tourismus will im Jahr 2017 die Marke Lindau weiter vorantreiben und sich als Premium-Destination positionieren. Um dies zu erreichen, wird die LTK im kommenden Jahr mit einem eigenen, hochwertigen Stand auf den wichtigsten Tourismus-Messen auftreten. Als weiteres Highlight soll ein Image-Film das Flair der Inselstadt online, auf Messen und anderen Vertriebswegen erlebbar machen. Am Tourismusabend wurde dieser den Vermietern und Hoteliers als Preview zum ersten Mal präsentiert. Er verfehlte seine Wirkung nicht: Die Gäste klatschten begeistert. Nicht zuletzt gab Carsten Holz einen Überblick über die umfangreichen Marketing- und Vertriebsaktivitäten für die neue Inselhalle.

Die Echt-Bodensee-Card
Ein weiteres Thema des Abends war die Echt-Bodensee-Card, welche DBT-Geschäftsführer Enrico Heß in einem Gastvortrag zusammen mit Andreas Feustel, dem Geschäftsführer seines Systempartners GEIOS, vorstellte. Bevor die Lindauer Gäste allerdings frühestens 2018 in den Genuss der Karte kommen können, sind noch einige Hürden zu bewältigen, wie die lebhafte Diskussion zeigte. Dabei geht es zunächst um die Integration des Landkreises Lindau in den Verkehrsverbund bodo und dessen Finanzierbarkeit. Aber auch logistische Fragen, wie zum Beispiel das Handling für große Unterkunftsbetriebe mit vielen An- und Abreisen, müssen noch geklärt werden. Wünschenswertes langfristiges Ziel ist sicherlich eine seeumspannende, internationale Karte. Erste Schritte müsse man jedoch im Kleinen starten, wie Erfahrungen von vergleichbaren Projekten, zum Beispiel im Schwarzwald, gezeigt haben. Grundsätzlich wäre die Echt-Bodensee-Card für Lindau – als eines der attraktivsten Ausflugsziele der Region und dessen Funktion als zentraler Bahnknoten zwischen Bodensee, Allgäu und Vorarlberg – jedoch eine wunderbare Chance, um die Erreichbarkeit zu verbessern sowie die Straßen- und Parkplatzsituation zu entlasten.

Fazit: Ein gelungener Abend
Der Lindauer Tourismusabend endete bei Umtrunk und Häppchen in angenehmen Gesprächen, die bei Bedarf zur Klärung individueller Anliegen genutzt werden konnten. Das abschließende Resümee von Carsten Holz: „Wir haben uns sehr über die zahlreiche Teilnahme gefreut und werden den Abend im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen. Der Austausch mit unseren Hoteliers und Vermietern ist uns sehr wichtig. Nur dadurch können wir gemeinsam ein guter Gastgeber sein.“


Pressekontakt

Lindau Tourismus und Kongress GmbH
Magdalena Konnerth
Tel.: +49 8382 2600 22
E-Mail: magdalena.konnerth@lindau-tourismus.de
Alfred-Nobel-Platz 1
D-88131 Lindau im Bodensee


  • Heidrun Müller vom Campingpark Gitzenweiler Hof

    War ein gelungener Abend – danke für die Idee und großzügige Einladung!
    Die Inselhalle und geplanten Erneuerungen in der Lindauer Infrastrukur sind eine Bereicherung und wir freuen uns auf den Start.
    Die Echt Bodensee Card ist eine gute Idee und die Bündelung der Interessen freut mich
    – allerdings habe ich Angst von der praktischen Abwicklung….

    Begeistert sind wir vom neuen Imagefilm und ich freue mich darauf, unser Lindau damit promoten zu können 🙂 Wann ist er online??!

    Antworten

    • konnerth Post author

      Liebe Frau Müller,

      dankeschön für Ihren netten Kommentar. Wir freuen uns sehr, dass Ihnen der Abend gefallen hat! Der neue Imagefilm wird voraussichtlich am Freitag in zwei Wochen online gehen.
      Noch erhält er den letzten Feinschliff. Wir hatten Ihnen ja eine Vorab-Version gezeigt. 🙂

      Viele Grüße
      Magdalena Konnerth von Lindau Tourismus

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *